Ein Fall für Miss Marple - "Ein Mord wird angekündigt" Tickets - Frankenthal, Congressforum

Event-Datum
Dienstag, den 27. Februar 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Stephan-Cosacchi-Platz 5,
67227 Frankenthal
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Congressforum Frankenthal GmbH (Kontakt)

Rollstuhlplätze bzw. Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit 100 % und "B-Vermerk" bitte unter 0800/266 47 37 buchen. (Gebührenfrei aus dem dt. Festnetz)

Platzvergabe nach Verfügbarkeit, da nur begrenzte Plätze vorhanden.
Ticketpreise
von 17,00 EUR bis 25,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Agatha Christie - Ein Fall für Miss Marple
„Am Freitag, den 29. Oktober, wird auf Gut Little Paddocks um 18.30 Uhr ein Mord stattfinden. Freunde werden gebeten, diesen Hinweis als Einladung aufzufassen.“ Diese irritierende Anzeige im Lokalblatt des beschaulichen Chipping Cleghorn lässt die Zahl besagter Freunde beachtlich steigen. Neugierde, auch der von der Gutsherrin angebotene Sherry, lassen dann auch gerne verweilen. Plötzlich geht das Licht aus. Ein Schuss fällt. Dann das grausame Bild … Inspektor Craddock alias Erol Sander übernimmt den Fall. Doch je mehr Licht er in die Sache zu bringt sucht, desto mehr Schatten wirft er. Wird Miss Marple aber das mörderische Spiel durchschauen? Auch für Letitia Blacklock, die Besitzerin von Little Paddocks, ist die seltsame Anzeige eine Überraschung. Ein dummer Scherz? Aber die Bewohner von Chipping Cleghorn zeichen sich eigentlich nicht durch humoristisches Talent aus. Nun – Letitia Blcklock richtet sich sicherheitshalber darauf ein, am Abend Gäste zu bekommen. Alles ist parat als - unter Hervorbringung der verschiedensten Ausreden - pünktlich um halb sieben nicht nur gern gesehene Bekannte in Little Paddocks erscheinen. Die selbsternannte Elite der kleinen Stadt ziert sich nicht, dem Sherry zuzusprechen und der Fantasie bezüglich des annoncierten Mörderspiels freien Lauf zu lassen. Gespannt versammelt man sich im Wohnzimmer. Plötzlich geht das Licht aus. Die Tür wird aufgerissen; der vage Schein einer Taschenlampe geistert durch den Salon. Es fallen Schüsse. Als kurz darauf die Leuchter wieder angehen, löst sich das erstarrte Schweigen der Gesellschaft, weicht entsetzten Ohs und Ahs: Im Flur liegt die Leiche eines schwarz gekleideten Mannes, und Mrs. Blacklock hat eine Verletzung am Ohr. Alle Spuren deuten Selbstmord oder auf einen Unfall hin. Inspektor Craddock erscheint kurz darauf am Tatort, ist aber nicht hundertprozentig zufrieden mit dieser Lösung. Zum Glück ist auch Miss Marple unter den Gästen. Ihr Angebot, den Inspektor zu unterstützen, wird von diesem ungewohnt freundlich angenommen. Inzwischen ist der Tote als Hotelangestellter Rudi Schwarz identifiziert: Ein Kleinkrimineller, der sein Einkommen mit Diebstählen und Betrügereien aufbesserte. Seine Freundin wusste von seinem Auftritt am Mordabend. Er sollte für das Schauspiel bezahlt werden. Sie weiß aber nicht, wer der Auftraggeber war.

Eine Produktion von Carpe Artem

Congressforum, Frankenthal