Ein König zu viel Tickets - Freudenstadt, Theater im Kurhaus

Event-Datum
Mittwoch, den 17. Oktober 2018
Beginn: 10:30 Uhr
Event-Ort
Lauterbadstraße 5,
72250 Freudenstadt
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Freudenstadt Tourismus (Kontakt)

Ticketpreise
ab 6,60 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ein König zu viel
Theaterstück von Gertrud Pigor für Kinder ab 4,
Theaterbühne im Kurhaus

-Badische Landesbühne, Bruchsal-

Eintritt: 6 €

Gertrud Pigor (* 1958 in Bad Neustadt/ Saale), lebt in Hamburg und studiert zunächst Philosophie und Bildende Kunst. Danach arbeitet sie für Figuren- und Objekttheater, bevor sie sich als Regisseurin und Autorin dem Kinder- und Jugendtheater widmet. Ihre Stücke richten sich in erster Linie an ein sehr junges Publikum. Pigors kindgerechter ‚Theaterstreit‘ „Ein König zu viel“ hält Zankereien, wer hier das Sagen hat, den Spiegel vor und nimmt so Hahnenkämpfen jeder Art den Wind aus den Segeln.


Schnick, Schnack, Schnuck!

War ja klar, dass keiner der beiden für den anderen Platz machen will. So sind König Karl und König Fritz eben mit ihren Heißluftballons zusammengerasselt und ins Meer gestürzt. Nur gut, dass sich die beiden auf eine einsame kleine Insel retten können.
Moment mal, eine einsame kleine Insel? Mit zwei Königen? Und wer bitte gibt da den Untertan, damit der andere vernünftig regieren kann?
Wettkämpfe in den Königsdisziplinen Schnick, Schnack, Schnuck, Scheingefecht und Sängerkrieg können jedenfalls nicht klären, wer hier jetzt der wahre Inselkönig ist. Denn klein beigeben ist Karls und Fritz‘ Sache nicht. Und so rangeln die beiden weiter und zwar so heftig, bis Fritz von Karl k.o. geboxt wird.
Nach dem Aufwachen weiß Fritz gar nicht mehr, dass er ein waschechter König ist und fügt sich in seine neue Rolle als Diener. Als dann auch Karl kurzzeitig Gedächtnis und königmäßigen Anstand verliert, entspannt sich die ‚politische‘ Lage im Inselkönigreich spürbar, sind doch plötzlich beide rang- und herrscherlos.

Theater im Kurhaus, Freudenstadt