FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Ein Wilhelm-Hauff-Abend Tickets - Hamburg, Literaturhaus Hamburg

Event-Datum
Dienstag, den 30. November 2021
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Schwanenwik 38,
22087 Hamburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Literaturhaus Hamburg (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind neben Mitgliedern des Literaturhaus-Vereins: Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger und Arbeitssuchende.
Ticketpreise
ab 12,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Literaturhaus Hamburg - Livestreams
Weitere Informationen zu den die Präsenzveranstaltungen begleitenden Hygienevorschriften entnehmen Sie unserem Newsletter oder unserer Website.

------
EIN WILHELM-HAUFF-ABEND
Im Bann des Holländermichels – Tilman Spreckelsen stellt Leben und Werk des Autors vor, Christian Brückner liest ausgewählte Texte

»Zwerg Nase«, »Der kleine Muck«, »Das kalte Herz«, »Das Wirtshaus im Spessart« – mit seinen Märchen und Märchensammlungen ist der schwäbische Autor Wilhelm Hauff längst in die Weltliteratur eingegangen. Dass der immens produktive Hauff in den nicht einmal 25 Jahren seines Lebens außer seinen drei Märchenalmanachen auch den umfangreichen Roman »Lichtenstein«, Gedichte, Novellen, Satiren und Essays publizierte, dass er als Chefredakteur einer der einflussreichsten deutschen Zeitungen des Biedermeier geschickt Literaturpolitik betrieb, ist heute weniger bekannt.

Der Abend widmet sich einem Autor, der in seinen Werken einen glasklaren Blick auf die enormen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und sozialen Umbrüche der nur scheinbar friedlichen Biedermeierzeit wirft, was sich auch und gerade auf seine Märchen erstreckt. Denn wo wäre die aufkommende Industrialisierung Deutschlands mit all ihren Folgen schärfer gefasst als im 1827 veröffentlichten Märchen vom »Kalten Herz«? Die enorme Wirkungsgeschichte dieses Märchens mit zahlreichen Verfilmungen und sonstigen Adaptionen zeigt jedenfalls, dass seine visionäre Diagnose auch für unsere Gegenwart relevant ist.

Christian Brückner leiht Wilhelm Hauff seine unverwechselbare Stimme, und Tilman Spreckelsen stellt den Autor vor.
Bild: Literaturhaus Hamburg

Von António Lobo Antunes bis Feridun Zaimoglu, von A. L. Kennedy bis John Banville: Seit 1989 ist die weiße Villa am Schwanenwik auf der Uhlenhorst Heimat für Nobelpreisträger und Nachwuchsautoren, für Künstler und Theaterleute, für Philosophen und Diskutierfreudige – eben für alle, denen die Literatur mehr als eine nette Freizeitbeschäftigung ist.

Doch nicht nur Autoren und Autorinnen der ganzen Welt, sondern gerade auch das Publikum liebt die gastfreundliche Atmosphäre, das anregende Klima und das anspruchsvolle literarische Programm im wunderbar restaurierten spätklassizistischen Haus an der Außenalster.