Ein musikalisches Feuerwerk Tickets - Gößweinstein, Basilika Gößweinstein

Event-Datum
Freitag, den 18. Oktober 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Balthasar-Neumann-Str. 2,
91327 Gößweinstein
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kuratorium zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e.V. (Kontakt)

Ticketpreise
ab 16,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Bavarian Brass
Bei den Balthasar Neumann Musiktagen steht die Gemeinde Gößweinstein in der Fränkischen Schweiz ganz im Zeichen des renommierten Baumeisters aus der Barockzeit. Während der Musiktage konzertieren hochkarätige Künstler und geben klassische Musik zum Besten. Ausgewählte Werke und Großmeister der Musik lassen die Basilika erklingen. Für musikalische Hochgenüsse sorgen das Barockensemble Concert Royal Köln, Bavarian Brass und die Regensburger Domspatzen. Der Namensgeber der Musiktage, Balthasar Neumann, steht nicht unbedingt mit der Musik in Verbindung, jedoch hat er seine architektonischen Arbeiten auch für die Kirchenmusik kreiert. Die Basilika Gößweinstein bietet einen herausragenden Konzertraum. Besucher können den ausgewählten Werken in der Basilika lauschen. Die vokalen und instrumentalen Musikwerke laden zum Träumen ein. Kunst und Kultur wird in Gößweinstein groß geschrieben. Mit den Balthasar Neumann Musiktagen präsentieren sich erstklassige Musiker in einer atemberaubenden Location und mit wunderbaren Klängen.


25 Jahre BAVARIAN BRASS
Benjamin Sebald, Dominik Thoma, Florian Zeh, Volker
Hemedinger - Trompeten, Christoph Günther - Schlagwerk,
Georg Schäffner - Orgel
BAVARIAN BRASS wurde 1994 durch vier Trompeter gegründet,
die eine künstlerische Ausbildung an ihrem Instrument verband.
Bereits nach kurzer Zeit gesellten sich Orgel und Pauken
als weitere “königliche” Instrumente zum Ensemble und führten
es zu seiner “gewaltigen Klangpracht”. Das Sextett Bavarian
Brass gehört im deutschsprachigen Raum seit 25 Jahren zu
den wenigen Formationen in dieser Besetzung von vier Trompeten,
Orgel und Schlagwerk und konzertiert mit viel barocker
Spielfreude und Musikalität im In- und Ausland. Auch über landesweite
Rundfunksender werden die strahlenden Trompeten-,
majestätischen Orgel- und pompösen Paukenklänge des
Ensembles gesendet. Der Schwerpunkt in der kirchenmusikalischen
Konzerttätigkeit der sechs Freunde liegt in der Interpretation
originaler Trompetenpartien des Barocks mit einer
adaptierten Orgelstimme. Hierbei lässt man sich davon leiten
und inspirieren, dass die Bearbeitung eigener oder fremder
Werke im Zeitalter Johann Sebastian Bachs ein vielfach geübter
Brauch war.