Ensemble Cosmedin (Stephanie & Christoph Haas) Tickets - Stuttgart, Theaterhaus - T4

Event-Datum
Sonntag, den 08. November 2020
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Siemensstr. 11,
70469 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V. (Kontakt)

Rollstuhlplätze sind nur über das Theaterhaus Stuttgart buchbar.

Ermäßigte Karten gibt es für bestimmte Veranstaltungen (siehe Programm) gegen Vorlage eines gültigen Ausweises für: Schüler, Studenten, Azubis, Menschen mit Behinderung und Arbeitslose.

Bitte beachten Sie, dass nicht für jede Veranstaltung Ermäßigungen möglich sind.

Im Theaterhaus ist kein Umtausch von Normalpreiskarten in ermäßigte Karten möglich!
Ticketpreise
ab 17,80 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ensemble Cosmedin
Siehst du, so geht´s in der Welt
- Grimms Märchen für Erwachsene -
Stephanie Haas liest, Christoph Haas musiziert

Rätselhaft und widerspenstig kommen diese Märchen daher. Gewitzt und heiter erzählen sie vom Leben, so wie es ist. Staunend erkennen wir: Die alten Märchen meinen uns. „Ein Abend voll Lebensklugheit und reich an Überraschungen. Berührend und bewegend, wunderbar und bezaubernd. Dazu eine gute Prise Humor.“ Schon alleine die Sprache der Brüder Grimm in der Originalfassung zu hören ist ein Genuss! Mit ruhig glühender Intensität liest Stephanie Haas diese Märchen von der Kunst des Lebens und der Kunst des Sterbens. Auf Muschelhorn und Musikbogen, Rahmentrommel und großem Gong gestaltet Christoph Haas eine poetische Klangwelt von atemberaubend leuchtender Schönheit. Beide Künstler sind europaweit bekannt als Spezialisten für frühe Musik und exquisite literarisch-musikalische Programme. www.ensemble-cosmedin.de
Bild: Theaterhaus Stuttgart

Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der innovativsten Kulturprojekte Europas mit einer einmaligen Mischung aus Kunst, Sport und Sozialmanagement. Der neue Typus einer theatralischen Institution.

Seit der Einweihung des neuen Hauses im März 2003 haben die Besucherzahlen die kühnsten Erwartungen übertroffen. Überzeugen Sie sich doch selbst. (Foto: theaterhaus.com)