Bild: Ensemble ZRI
Tickets für Konzerte des Ensemble ZRI. Karten für das Konzerterlebnis jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Ensemble ZRI im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Ensemble ZRI - oder Zum Roten Igel


Brahms und Klezmermusik in genialer Verbindung – ein mitreißendes Konzerterlebnis.

Die Kombination aus der rauschenden Energie einer Club Jam-Session und der ausgefeilten Attitüde des klassischen Konzertsaales macht die selten packende Präsenz von ZRI aus. In intelligenter und beeindruckender Selbstverständlichkeit gelingt es ihnen, ein bekanntes Werk in einen neuen
Zusammenhang zu stellen und dessen Quelle und Kontext in faszinierender Weise nachhörbar zu machen.

ZRI steht für „Zum Roten Igel“ – eine Wiener Gaststätte des 19. Jahrhunderts, wo es vornehmlich um das Zusammensein, um Biertrinken und natürlich um Musik ging. Sowohl Brahms als auch Schubert besuchten den Ort, um Zigeuner- und Klezmermusik zu hören, und wie selbstverständlich nahmen sie von ihren Ausflügen musikalische Impulse mit, die sich in ihren Kompositionen wiederfinden. Das Ensemble ZRI spürt
diesen Einflüssen nach und präsentiert mit atemberaubender Lebenslust die Verschmelzung originaler Meisterwerke mit den Welten der Volksmusik. Sie tun dies in Erweiterung des klassischen Instrumentariums Geige, Cello und Klarinette mit dem Cimbalom (Santouri) und Akkordeon und werden
damit zum erfrischenden Klang-Ereignis.

„ZRI spielte mit vollendeter Virtuosität, magisch und passioniert. Der emotionale Gehalt von Brahms im Lichte der Zigeunermusik war eine großartige Kombination.“
Royal Alber Hall Press

Programm:
Johannes Brahms: Klarinettenquintett h-Moll, op. 115 verwoben mit karpatischen, ungarischen, rumänischen Klezmerund Hochzeitsmelodien

Mit:
ZRI – Zum Roten Igel Ben Harlan (Klarinette), Max Baillie (Violine), Matthew Sharp (Cello), Jon Banks (Akkordeon), Iris Pissaride (Santouri)