Ensinger Classics: "Ankunft" - Weihnachtskonzert Tickets - Vaihingen an der Enz, Peterskirche

Event-Datum
Donnerstag, den 05. Dezember 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Stuttgarter Straße 31,
71665 Vaihingen an der Enz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadtverwaltung Vaihingen an der Enz (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten folgende Personen:
Schüler, Auszubildende, Studierende und Personen im Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst bis 27 Jahre sowie Schwerbehinderte (ab 80%), gegen Vorlage eines gültigen Ausweises.

Beim Einlass ist der jeweilige Berechtigungsausweis unaufgefordert vorzuzeigen. Falls kein Ausweis vorgelegt wird, muss der Differenzbetrag vor Ort bezahlt werden. Pro Ausweis besteht Anspruch auf eine ermäßigte Eintrittskarte pro Veranstaltung.
Ticketpreise
ab 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ensinger Classics
Giuseppe Torelli: Concerto grosso g-Moll, Op. 8/6
Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio F-Dur für Fagott und Streicher
Josef Suk: Meditation für Streichorchester, Op. 35
Edward Elgar: Romanze für Fagott und Streicher
August Halm: Fuge F-Dur für Streichorchester
Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur, RV 473 für Fagott, Streicher und b.c.

„Ankunft“ – unter dieser Überschrift steht das diesjährige Weihnachtskonzert in der Vaihinger Peterskirche, das in guter Tradition vom kammerorchester arcata stuttgart unter der Leitung von Patrick Strub gestaltet wird. Unterstützt wird das Ensemble dabei wieder vom beliebten Sprecher Rudolf Guckelsberger, der zum Thema passende, mal besinnliche, mal heitere Texte ausgewählt hat. Eröffnet wird der Abend idealerweise mit dem „Concerto grosso“ von Giuseppe Torelli, das er mit dem Titel „Pastorale per il Santissimo Natale“ (= Weihnachtskonzert) überschrieben hat. Im Anschluss konzertiert in Wolfgang Amadeus Mozarts „Adagio in F-Dur“ der Solist des Abends, Hanno Dönneweg. Seit August 2002 ist Dönneweg Solo-Fagottist des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR, seit 2016 in gleicher Position beim neuen SWR Symphonieorchester. Er spielte u.a. bei den Festspielen in Mecklenburg-Vorpommern und in Schleswig-Holstein sowie bei den Schwetzinger Festspielen und konzertierte regelmäßig solistisch mit dem RSO Stuttgart sowie dem Folkwang Kammerorchester unter Dirigenten wie Eiji Oue oder Michael Sanderling. Auch in Sir Edward Elgars „Romanze“ und in Antonio Vivaldis „Konzert in C-Dur“ wird Hanno Dönneweg den solistischen Part übernehmen. Dazwischen gibt es musikalische Preziosen von August Halm und Antonín Dvoŕăks Schwiegersohn Josef Suk, die das Konzert zu einem ganz besonderen Glanzpunkt im Advent machen. Da kann Weihnachten in jedem Fall kommen!

Hanno Dönneweg (Fagott), Rudolf Guckelsberger (Rezitation), Patrick Strub (Leitung), kammerorchester arcata stuttgart