Ensinger Classics: "Erwartung" - Weihnachtskonzert Tickets - Vaihingen an der Enz, Peterskirche

Event-Datum
Donnerstag, den 14. Dezember 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Stuttgarter Straße 31,
71665 Vaihingen an der Enz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadtverwaltung Vaihingen an der Enz (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten folgende Personen:
Schüler, Auszubildende, Studierende und Personen im Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst bis 27 Jahre sowie Schwerbehinderte (ab 80%), gegen Vorlage eines gültigen Ausweises.

Beim Einlass ist der jeweilige Berechtigungsausweis unaufgefordert vorzuzeigen. Falls kein Ausweis vorgelegt wird, muss der Differenzbetrag vor Ort bezahlt werden. Pro Ausweis besteht Anspruch auf eine ermäßigte Eintrittskarte pro Veranstaltung.
Ticketpreise
ab 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Ensinger Classics: "Erwartung" - Weihnachtskonzert

Bild: Ensinger Classics:
Georg Friedrich Händel: Orgelkonzert B-Dur, op. 4/6, HWV 294
Wolfgang Amadeus Mozart: Kirchensonate C-Dur, KV 336
Anton Bruckner: Adagio aus dem Streichquintett F-Dur
Francesco Manfredini: Concerto grosso op. 3/12 “Weihnachtskonzert”

Advent: Die schönste Zeit im Jahr! Die Zeit, in der alle Welt in freudiger Erwartung auf die „Ankunft“, die Geburt, von Jesus Christus ist. Festlich werden diese vier Wochen des Wartens und Erwartens gefeiert – vier Wochen, in denen Sonntag um Sonntag eine Kerze angezündet wird, die angefüllt sind von Lichterglanz und Plätzchenduft und von erwartungsvollen Kinderaugen, die die Zeit bis zum Weihnachtsfest kaum abwarten können. Ein mittlerweile ebenso lieb gewonnener wie fester Bestandteil der Adventszeit ist das Weihnachtskonzert von Patrick Strub und seinem Kammer-orchester arcata stuttgart. Besonders festlich ist das diesjährige Programm ausgefallen, das den Titel „Erwartung“ trägt: Georg Friedrich Händels Orgelkonzert B-Dur op. 4/6 (mit Thomas Fritz – Geschäftsführer der Ensinger Mineral-Heilquellen - als Solist) hat wahren Ohrwurmcharakter und eröffnet mit der „Königin der Instrumente“ den musikalischen Weihnachtsreigen. Nach Mozarts Kirchensonate C-Dur KV 336, bei der ebenfalls die Orgel zum Einsatz kommt, und Anton Bruckners berückend schönem Adagio aus dem F-Dur-Streichquintett endet der Abend, wo er begann – im Barock. Gekrönt wird das Programm nämlich vom Concerto grosso op. 3/12 des italienischen Händel-Zeitgenossen Francesco Manfredini – ein Weihnachtsstück durch und durch, ist es doch mit „Pastorale per il Santissimo Natale“ überschrieben.
Für besinnliche, erheiternde und rundum weihnachtliche Momente in diesem erwartungsvollen Programm sorgt wieder Rudolf Guckelsberger, der bei diesem Weihnachtskonzert natürlich auch nicht fehlen darf.

Peterskirche, Vaihingen an der Enz