FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Entartet - LandesjugendChor NRW
Jetzt Tickets für Entartet vom LandesjugendChor NRW im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Entartet - LandesjugendChor NRW im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Entartet

Verbotene Musik zur NS-Zeit

Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Paul Hindemith, Hugo Distler und Heribert Feckler

In Kooperation mit Kempen Klassik e.V. 
Im Rahmen der Muziek Biennale Niederrhein 2018 "VERBOTEN"

In Deutschlands politisch wie kulturpolitisch dunkelsten Tagen, vor nur etwas mehr als siebzig Jahren, prägte die nationalsozialistische Diktatur den Begriff der „Entarteten Musik“: Werke jüdischer oder dem Regime gegenüber kritischer Künstler durften nicht aufgeführt werden. Ebenso verboten war die Musik der Moderne und des Jazz.
Der LandesjugendChor NRW, der Spitzenchor junger Stimmen in Nordrheinwestfalen, wie die Organistin und „ECHO“-Preisträgerin Ute Gremmel-Geuchen werden ehemals verbotene Werke, darunter Kompositionen von Felix Mendelssohn Bartholdy, Paul Hindemith sowie Hugo Distler und Heribert Feckler aufführen. Wolfgang Kostujak, Musikwissenschaftler und Dozent an der Essener Folkwang Universität der Künste, wird an die Schicksale der von den Nationalsozialisten verfemten Künstler erinnern und durch das Programm führen.