Bild: Eric Martin
Tickets für Eric Martin im Vorverkauf sichern und den Frontmann der Rock Legenden Mr Big live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Eric Martin begann seine Karriere Ende der 70er Jahre in San Francisco als Sänger der Band „415“, mit der er hunderte von Konzerten als Vorband von so bekannten Bands wie z.B. Billy Squire, Hall & Oats, Journey, ZZ Top and Foreigner, spielte. 415 stand unter Vertrag bei Elektra/Asylum records und “Sucker for a pretty face” erschien nachdem die Band umbenannt wurde in Eric Martin Band (EMB). Nach Abschluss der ZZ Top Tour, 1984-85, gingen die Bandmitglieder schließlich getrennte Wege. Nach der Trennung schrieb er weiterhin Songs und 1985 und 1987 veröffentlichte “Eric Martin” das Solo-Album “I’m only fooling myself“, das durchzogen ist von seiner einzigartigen souligen Stimme und seinen authentischen Texten. 1988-89 formierte Eric sich zusammen mit Billy Sheehan, Pat Torpey und Paul Gilbert zur Band „Mr. Big“. In dieser Formation hatten sie überaus großen Erfolg mit 6 Studio-Alben, unzähligen Hit-Singlen und 6 Topseller Live-Alben. Weltweit spielten sie alles in allem über 7 Millionen ein. Sein drittes Solo-Album, “Somewhere in the middle” schrieb Eric während der 2-jährigen Auszeit bei Mr. Big; dieses wurde 1998 in Asien und Europa veröffentlicht. Im Sommer 2001 brachte Eric mit Mr. Big ihr letztes Album “Actual Size” heraus. 

Während der Vorbereitungen zur Mr. Big’s 2002 “Farewell Tour” nahm Eric weitere Songs für seine vierte Solo-CD auf. Mit “I’m Goin’ Sane” kehrte er wie versprochen zu seinen musikalischen Wurzeln zurück. Das Album wurde in Asien, Europa und schließlich Ende 2002 auch in den USA veröffentlicht und erhielt ausgezeichnete Kritiken. Nach dem großen Erfolg seiner Japan-Tour, des “Gods Festival” in Europa und einer US-Tour durch 23 Städte, entschied Eric sich dazu, zurück ins Studio zu gehen, um die EP “Pure” aufzunehmen, auf der seine eigenen Songs in rein akustischer Form zu hören sind.
Anfang 2004 nahm Eric “Destroy All Monsters” auf. Das Album wurde in Japan, Europa, den USA und letztlich auch in Südamerika veröffentlicht. Eric spricht vom Sound des Albums als “Distorted Pop” - jedoch liegt der Fokus auf seinen Rock-Wurzeln. 

Die Promotion für das Album konnte Eric leider nicht zu seiner Zufriedenheit beenden, da er noch im selben Jahr von Tak Matsumoto, dem bekanntesten Gitarristen Japans, eine Anfrage erhielt. Taks Band „B’z“ hat über 80 Millionen Platten verkauft und war über 12 Jahre äußerst erfolgreich im Geschäft gewesen. Tak wollte eine Rock Band mit seinen Lieblingsmusikern zusammenstellen: Eric als Sänger, Jack Blades (Night Ranger/Damn Yankees) am Bass und Chris Frasier (Steve Vai/Edgar Winter/Eddie Money) und natürlich Tak selbst an der Gitarre. Innerhalb von 4 Monaten schrieben sie ein Album und nahmen es schließlich in Los Angeles auf. Daraufhin absolvierten sie eine 10-tägige Promotion-Tour. Sie erhielten dafür Platin und gingen auf eine durchwegs ausverkaufte Tour durch 20 Städte, welche ihren Abschluss fand in der berühmten Arena in Budokan mit 15000 Sitzplätzen.

2005 nahm Eric den selbstgeschriebenen Titelsong für die bekannte Pay-TV-Show, “Pride FC”, ein bedeutendes „ultimate fighting program“ auf. Seine Premiere hatte der Song “The Last Man Standing” 2006 an Silvester vor einem Millionen-Publikum. Eric schrieb auch einen Song für die neue CD „10x10“ von Gitarren-Legende, Ronnie Montrose. Eric singt zusammen mit 9 anderen wie z.B.Sammy Hagar, Edgar Winter, Davey Pattison and Mark Farner. Erics Gesangsleistung auf 10x10 zog großes Interesse auf sich. Daraufhin bekam er die Anfrage, Song “Guitar Man” zusammen mit Ronnie Montrose, Danny Carmasi and Ricky Phillips beim Sundance Film Festival zu performen.


Eric Martin ist regelmäßig solo oder mit seiner neuen Rock-Band, Scrap Metal, unterwegs auf Tour in Europa, Nord- und Südamerika, Australien, Indien und Japan. 2008 unterschrieb Eric bei Sony Japan einen Deal für eine Reihe von Alben mit nationalen und internationalen Hits. Sony hatte die Idee durch eine Aufnahme der beliebtesten Balladen das Alter Ego der Rock Sänger zu präsentieren. Das erste Album, Mr. Vocalist 1 erreichte auf Anhieb die Top Charts und bekam Platin. Das zweite, Mr. Vocalist 2 eroberte die Charts, als MV1 noch immer sehr gut lief. Eric ist einer der wenigen Künstler, die es geschafft haben, mit zwei Alben gleichzeitig in den Charts platziert zu sein. 2009 feierte Mr. Big ihr 20-jähriges Bandjubiläum und sie kam in Originalbesetzung wieder zusammen. Mr. Big veröffentlichte ein « Greatest Hits Album“, das Platz 1 belegte; darauf folgte eine ausverkaufte Tour und eine DVD des Live-Konzerts in der berühmten Budokan Arena in Tokyo. Daraufhin beschlossen die Bandmitglieder als Mr. Big weiter zu machen. 2011 veröffentlichte sie das Album "What If" und ging anschließend auf eine 7-monatige Welt-Tour. Nach Abschluss der Tour nahm Eric weitere Songs für Mr. Vocalist auf. Zudem erfüllte er sich einen Traum mit einer Akustik-Solo-Tour. Eric war einen Monat mit seinen Solo-Songs und den von ihm geschriebenen Mr.Big-Songs in Europa auf Tour. Es war ihm ein Anliegen, die Songs in ihrer Ursprungsfassung zu präsentieren bevor sie von Mr. Big aufgepeppt wurden. Die Tour war so erfolgreich, dass Eric über eine weitere nachdachte. Im März 2012 tourte er einen weiteren Monat alleine durch Europe. Im April schloss Eric sich der Rock-Opern-Tour Avantasia an. Mehr als 20 Künstler stehen dort gleichzeitig auf der Bühne – ein absolutes Muss für Fans!
Ihr könnt gespannt sein auf weitere Solo-Tours, Alben und Mr. Big!