Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten Tickets - Ulm, CCU Ulm Einsteinsaal

Event-Datum
Sonntag, den 22. Oktober 2017
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Basteistr. 40,
89073 Ulm
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: NPG-Event (Kontakt)

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Behinderung sowie der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson gibt es ausschließlich über die Neue Pressegesellschaft unter Tel. Nr.: 0731-156 423.

Unsere Kunden mit abomax-Karte können, sofern diese Ermäßigung online verfügbar ist, Ihre Kartennummer im Feld "abomax-Nummer" hinterlegen um die Ermäßigung freizuschalten. Sollten Sie Ihre Karte/Kundennummer nicht vorliegen haben, wenden Sie sich bitte an unser KundenServiceCenter unter 0731/156-276.
Ticketpreise
von 34,00 EUR bis 51,60 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten - Das Original
„Blasmusik mit Leib und Seele, die hat Ernst Mosch mit den Egerländern gelebt, und das ist auch meine Orientierung“, sagt Ernst Hutter, seit über 15 Jahren musikalischer Leiter der „Egerländer Musikanten-Das Original“ heute.

Seine Vision, mit der er nach dem Tode von Ernst Mosch dessen Lebenswerk fortführte, ist aufgegangen: Das „Egerländer Feuer“ hat von den älteren Fans auch auf die junge Generation übergegriffen. Jung und Alt lassen sich von den großen Hits des „erfolgreichsten Blasorchesters der Welt“ ebenso begeistern wie von den neuen Kompositionen der Musikanten und ihres Chefs.

„Swing und Groove sind keine musikalischen Errungenschaften der Gegenwart, die sind bei uns schon immer da gewesen“, meint Ernst Hutter, mit Blick auf die Swinglegende Ernst Mosch, und ist sich dabei der Verantwortung bewusst, auch Vorbild zu sein - mit einem Klangkörper, der immer noch und immer mehr das „Maß aller Dinge“ in Sachen Blasmusik darstellt.

1956 hatte Ernst Mosch mit Musikern aus seiner Heimat, dem heutigen Tschechien, in Deutschland die „Egerländer Musikanten“ gegründet. So steht die Geschichte des Ensembles ein Stück weit auch für Integration, die gerade in unserer Zeit mehr denn je ein wichtiger Bestandteil des Friedens ist. Vielleicht sind die warmen und gefühlvollen Klänge daher mehr als nur ein Vermächtnis. „Dieser Gedanke und die Freude der Zuhörer sind es wert, die Schätze unserer Tradition zu bewahren“, sagt Ernst Hutter.
Bild: Congress Centrum Ulm

Veranstaltungen erleben mit Blick auf die Donau? Das Congress Centrum Ulm macht es möglich.

Ob Betriebsfeiern, internationale Fachtagungen, Kultur- und Musikevents oder Konzert-Galas, der flexible Gebäudekomplex ermöglicht ein umfangreiches Programm in einzigartigem Ambiente. 
Drei Veranstaltungsräume beeindrucken hier mit architektonischer und funktionaler Raffinesse.

Der “Einstein Saal” mit Foyer ist als Konzert- und Bankettsaal oder Kongressraum für bis zu 1487 Besucher nutzbar. Eine Asymmetrische Raumgestaltung und mit Holzschuppen verkleidete Wände sorgen für einen modernen Flair.

Der “Kepler Saal” im Zylinderbau des Congress Centrum Ulm überzeugt mit seiner Verglasung zum Innenhof und weiteren Glaselementen die für eine ganztägige Lichtdurchflutung sorgen. Der klassische Zentralraum bietet Sitzgelegenheiten für bis zu 320 Gäste.

Zuletzt kann im “Gartensaal” getagt und gefeiert werden, denn mit direktem Blick auf das Donauufer ist ein perfektes Ambiente garantiert.

Das Congress Centrum Ulm ist an das renommierte Maritim Hotel angeschlossen, welches nicht nur eine direkte Schlafmöglichkeit für internationale Gäste, sondern auch seinen erstklassigen Küchenservice zur Verfügung stellt.
Sie sind auf der Suche nach einem Raum für Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur? Dann genießen Sie den Donaublick samt Rundum-Service des Congress Centrum Ulm!
(Foto: ulm-messe.de)

CCU Ulm Einsteinsaal, Ulm