Moderiertes Podiumsgespräch: "Diversität als Stärke, oder: Die Einheit hinter den Gegensätzen" Tickets - Stuttgart, Renitenztheater

Event-Datum
Freitag, den 12. April 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Büchsenstr. 26,
70174 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Renitenztheater Stuttgart e.V. (Kontakt)

Die ermäßigten Preise gelten für Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte, Azubis, Arbeitslose, Bundesfreiwilligendienstleistende und Inhaberinnen der BRIGITTE + ICH Card. Ein Nachweis ist beim Einlass vorzuzeigen.

Rollstuhlfahrer wenden sich zur Buchung bitte direkt an das Renitenztheater unter 0711 / 29 70 75.

RenitenzClub-Mitglieder schalten ihre entsprechende Preisstufe über Eingabe des bekannten Passworts im Feld "Aktionscode" frei. Informationen zum RenitenzClub: www.renitenztheater.de/service/renitenzclub/
Ticketpreise
ab 8,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Deutsch-Türkische Kabarettwoche
„Ich glaube nämlich an nichts in der Welt so tief, keine andere Vorstellung ist mir so heilig wie die Einheit, die Vorstellung, dass das Ganze der Welt eine göttliche Einheit ist und dass alles Leiden, alles Böse nur darin besteht, dass wir Einzelne uns nicht mehr als unlösbare Teile des Ganzen empfinden, dass das Ich sich zu wichtig nimmt.“

Mit dieser zentralen Botschaft in seinem Buch „Die Einheit hinter den Gegensätzen“ denkt Hermann Hesse darüber nach, was allen Konfessionen und allen menschlichen Formen der Frömmigkeit gemeinsam ist, was über allen kulturellen und nationalen Verschiedenheiten steht. Wie steht es nun um diese Einheit hinter den Gegensätzen? Wo und wie begegnet sie uns?

Wir leben in Deutschland in einer Leistungsgesellschaft. Doch nicht alle haben die gleichen Chancen auf dem Arbeitsmarkt beziehungsweise ist es nach wie vor so, dass Religion oder Herkunft Hindernisse für Erfolg oder Anerkennung sind. Sogar dort, wo Erfolg solche Diskussionen so lange ausblendet, so lange er anhält, nämlich im Fußball. Noch gut im Gedächtnis ist der Satz von Mesut Özil: „Wenn wir gewinnen, bin ich Deutscher, und wenn wir verlieren, bin ich ein Migrant!"

Ganz gleich in welcher Emotionalität dieser Satz fiel, er tut weh und weckt auf, dass nach wie vor in einer aufgeklärten Gesellschaft, die nach dem Deutschen Sommermärchen 2006 auf Wolke 7 schwebte, solche Gefühle und Gedanken aufkommen, wenn der Ball mal nicht so rund läuft.

Dabei ist Diversität im Repertoire heutiger Lebensgewohnheiten überhaupt nicht mehr wegzudenken. Welche Chancen bietet sie uns, gerade im Sport? Wie geht die Wirtschaft damit um und welche Weichen muss die Politik stellen? In Orchestern ist es die große Kunst wie auch im Sport, Ensembles mit Menschen unterschiedlicher Herkunft zu „dirigieren“, immens kreatives Potential unterschiedlicher kultureller Sozialisationen zu bündeln und gemeinsam zum Erfolg zu führen. Modernes Management?

Über diese Fragen und viele mehr möchten wir im Renitenztheater diskutieren, mit

Idil Baydar, Kabarettistin
Cacau, Integrationsbeauftragter des DFB
Erwin Staudt, VfB-Ehren-Präsident
Murat Altuntas, Unternehmer

Moderation: Tim Schleider, Stuttgarter Zeitung

Veranstalter: Renitenztheater Stuttgart und Deutsch-Türkisches Forum Stuttgart
Kooperationspartner: Bundesverband Mittelständischer Wirtschaft Baden Württemberg / BVMW