FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Es kam ein Engel hell und klar - Weihnachtskonzert im Jagdschloss Grunewald Tickets - Berlin, Jagdschloss Grunewald

Event-Datum
Sonntag, den 26. Dezember 2021
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Hüttenweg 100,
14193 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (Kontakt)

Ermäßigter Eintritt wird – gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises – gewährt für:

1. Behinderte mit GdB ab 50 % bei Vorlage des Schwerbehindertenausweises
2. Bezieher von Arbeitslosengeld I (ALG I) bei Vorlage eines Nachweises
3. Personen, die Transferleistungen (ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz) erhalten sowie deren im Haushalt lebende Kinder bis zum vollendeten 17. Lebensjahr bei Vorlage eines Nachweises
4. Schüler, Studierende, Auszubildende, Teilnehmende am Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder am Freiwilligen Sozialen...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 18,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Lautten Compagney Berlin
Auf einer winterlichen Reise in vergangene Zeiten lassen die beiden Spezialist:innen für Alte Musik, Silke Strauf (Viola da gamba) und Gösta Funck (Cembalo), Werke von Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli und Antonio Vivaldi erklingen.
Die Musik in Verknüpfung mit Auszügen aus Adalbert Stifters „Bergkristall“, gelesen von Anke Krabbe, erzählen vom Wunder der Weihnacht, von der Freude einer gelungenen Rettung und der Versöhnung von Menschen, die sich nicht länger als Fremde betrachten.

Silke Strauf und Gösta Funck arbeiten seit vielen Jahren zusammen und haben sich auf die Interpretation Alter Musik spezialisiert. Entstanden sind Programme aus dem französischen, deutschen und italienischen Repertoire für Viola da gamba und Cembalo. Silke Strauf absolvierte ein Studium der Viola da gamba an der Hochschule für Künste in Bremen bei Sarah Cunningham und Hille Perl. Gösta Funck studierte historische Tasteninstrumente bei Glen Wilson und Ketil Haugsand.
Neben solistischen und kammermusikalischen Auftritten verfolgen die beiden weitere Interessen, wie etwa die Verbindung von Musik und Literatur (Silke Strauf) und die Beschäftigung mit dem Clavichord (Gösta Funck).
Anke Krabbe verfolgt als Lektorin und Rezitatorin literarischer Texte eine besondere Leidenschaft für das gesprochene Wort. Sie arbeitet als Logopädin in eigener Praxis in Berlin. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Arbeit im Bereich der Stimm- und Sprecherziehung.

Silke Strauf – Viola da gamba
Gösta Funck – Cembalo
Anke Krabbe – Lesung

Entsprechend der aktuellen Berliner Verordnung der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird ab Montag, 15. November 2021, für den Besuch der Berliner Schlösser der SPSG (Schloss Charlottenburg, Schloss Glienicke, Schloss Schönhausen und Jagdschloss Grunewald) die 2G-Regel angewendet. Als Nachweis gilt ein gültiges Impf- oder Genesenen-Zertifikat in digitaler Form.