FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Es kam ein Engel hell und klar - Weihnachtskonzert im Jagdschloss Grunewald Tickets - Berlin, Jagdschloss Grunewald

Event-Datum
Sonntag, den 26. Dezember 2021
Beginn: 15:00 Uhr
Event-Ort
Hüttenweg 100,
14193 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (Kontakt)

Ermäßigter Eintritt wird – gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises – gewährt für:

1. Behinderte mit GdB ab 50 % bei Vorlage des Schwerbehindertenausweises
2. Bezieher von Arbeitslosengeld I (ALG I) bei Vorlage eines Nachweises
3. Personen, die Transferleistungen (ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz) erhalten sowie deren im Haushalt lebende Kinder bis zum vollendeten 17. Lebensjahr bei Vorlage eines Nachweises
4. Schüler, Studierende, Auszubildende, Teilnehmende am Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder am Freiwilligen Sozialen...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 18,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Lautten Compagney Berlin
Auf einer winterlichen Reise durch verschiedene Länder Europas zur Zeit des Barock lassen die beiden Spezialist:innen für Alte Musik, Silke Strauf und Gösta Funck, Instrumentalwerke und Lieder von Henry Purcell, Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach erklingen. Die Musik sowie ausgewählte weihnachtliche Texte, gelesen von Anke Krabbe, erzählen vom Wunder der Weihnacht in verschiedenen Kulturen, von der seit jeher besinnlichen Zeit des Advent, vom Staunen und von der Freude über die Geburt Jesu.

Silke Strauf – Viola da gamba
Gösta Funck – Cembalo
Anke Krabbe – Lesung

Silke Strauf absolvierte ein Studium der Viola da gamba an der Hochschule für Künste in Bremen bei Sarah Cunningham und Hille Perl. Bei einer eigenen Bearbeitung und Einspielung der Goldberg-Variationen für zwei Gamben entdeckte sie ihre Leidenschaft für J. S. Bachs musikalische Welt. Mit besonderem Interesse verfolgt Silke Strauf die Verbindung von Musik und Literatur.

Gösta Funck studierte historische Tasteninstrumente bei Glen Wilson und Ketil Haugsand. Als Solist und Continuospieler arbeitet er u. a. mit der Akademie für Alte Musik Berlin, der Lautten Compagney Berlin und dem Telemannischen Collegium Michaelstein. Produktionen führten ihn an die Hamburgische Staatsoper, ans Theater Vorarlberg/Bregenz, ans Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel sowie zum Theater Poetenpack/Potsdam. Eine besondere Leidenschaft Funcks gilt dem Clavichord.