Es wird schon nicht so schlimm! - Badische Landesbühne Bruchsal Tickets - Mosbach, Alte Mälzerei

Event-Datum
Dienstag, den 21. November 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Alte Bergsteige 7,
74821 Mosbach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Mosbach (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende, ALG II-Empfänger, Besitzer eines Familienpasses, Bewohner der Johannes-Diakonie und Schwerbehinderte mit dem Buchstaben: aG, B und H. Ein entsprechender Ausweis muss vorgelegt werden.
Schwerbehinderte Personen "ohne" Begleitung, zahlen den ermäßigten Preis.
Schwerbehinderte Personen "mit" Begleitung zahlen den Normalpreis. Die Begleitperson ist dann frei.
Ticketpreise
von 13,00 EUR bis 15,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Es wird schon nicht so schlimm! - Badische Landesbühne Bruchsal

Bild: Es wird schon nicht so schlimm! - Badische Landesbühne Bruchsal
Die Schauspielerin Lilly Hollmann und ihr Kollege Gregor Maurer werden 1933 ein Paar, sie heiraten und bekommen ein Kind. Doch die Zeiten werden schwer - die jüdische Schauspielerin darf schon bald nicht mehr auftreten, ihr Mann dagegen macht Karriere am Theater und in der Filmindustrie. Den Nationalsozialisten ist die Ehe des populären Maurers ein Dorn im Auge. Sie setzen die Familie zunehmend unter Druck und stellen Gregor letztlich vor eine grausame Wahl: Entweder er lässt sich von seiner Frau scheiden, oder seine Familie wird deportiert und er selbst an die Front geschickt.

Schweikarts Novelle Es wird schon nicht so schlimm! beruht auf dem Schicksal des Schauspielerehepaares Joachim und Meta Gottschalk. Sie gab 1947 die Vorlage für den Film Ehe im Schatten ab, der zum größten Kinoerfolg der Nachkriegszeit wurde. Es wird schon nicht so schlimm! wurde 2014 von Carsten Ramm im Berliner Verbrecher Verlag herausgegeben und war auch das Programmbuch zur Inszenierung Mephisto von Klaus Mann/Ariane Mnouchkine. An der Badischen Landesbühne ist der Text erstmals als Theaterstück zu sehen.
Bild: Alte Mälzerei Mosbach

Modernes Denkmal

Theater, Konzerte, Lesungen, Comedy, Messen, Tagungen - mit seinem reichhaltigen, hochwertigem Programm hat sich das Kultur- und Tagungszentrum Alte Mälzerei die Herzen der Mosbacher erobert und die baufällige Stadthalle als Kulturtreffpunkt der Bürger abgelöst.

Berühmte Künstler wie Ingo Appelt oder Rüdiger Hoffmann erfreuten sich bereits an der erstklassigen Bühnentechnik des beliebten Veranstaltungsortes.
Neben Stars stehen hier regelmäßig auch lokale Künstler auf einer der vielen Bühnen des Hauses - 
Kein Problem, denn auf drei Etagen verteilen sich verschiedene Räume die Platz für kleine, mittlere bis große Aufführungen aus allen Bereichen der Kunst bieten.

Unterstützt werden die Veranstaltungen durch die einzigartige Location.

Heute zieren Glasfassaden die neueren Teile des Zentrums, ein harmonischer Kontrast zu den alten Backsteinmauern der von früher erhaltenen Gebäudeteile.
Originale Holzbalken und 100 Jahre alte Gusspfeiler erinnern daran, dass das denkmalgeschützte Haus auch Zeiten als aktive Brauerei gekannt hat.

Glücklicherweise nahm man sich gegen Ende des 20. Jahrhunderts den kurz vor dem Verfall stehenden Mauern an und voila, wurde daraus eines von Mosbachs beliebtesten Veranstaltungszentren.

Sympathisch denken Sie sich jetzt vielleicht. Noch sympathischer wird es in anbetracht der Bemühungen, die Alte Mälzerei möglichst umweltfreundlich und klimaneutral zu betreiben. Energiesparlampen, Recyclingpapier, Regenwassernutzung - hier wird Nachhaltigkeit groß geschrieben.

Die Alte Mälzerei beeindruckt mit einer restauratorischen Meisterleistung, erlesen Veranstaltungen und seiner positiven Unternehmensphilosophie  - überzeugen Sie sich doch selbst!

Alte Mälzerei, Mosbach