´Eugen Onegin´ Oper von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky - Konzertante Aufführung in Koproduktion mit dem Mariinsky-Theater St. Petersburg Tickets - Frankfurt am Main, Alte Oper | Großer Saal

Event-Datum
Sonntag, den 08. März 2020
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Opernplatz 1,
60313 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Opera Classica Europa (Kontakt)

Ermäßigte Tickets im Rahmen von Sonderrabatt-Aktionen sind überall (auch online) erhältlich.

Schüler, Studenten und Personen mit einer Behinderung (ab 80%GdB) erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 50 % gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Diese Ermäßigung ist NUR über die Opera Classica Europa buchbar! Telefon: 06124-7269999

HINWEIS:

Bitte beachten Sie, dass eine Auszahlung der Ermäßigung an der Tages-/Abendkasse nicht möglich ist!
Ticketpreise
von 39,00 EUR bis 89,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Eugen Onegin - Opera Classica Europa
´Eugen Onegin´ | Oper von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

Sonntag, 08.03.2020 - 18:00 Uhr | Alte Oper Frankfurt am Main - Großer Saal

Konzertante Aufführung in Koproduktion mit dem Mariinsky-Theater St. Petersburg
Lyrische Szenen in 3 Akten, in russischer Sprache, Libretto von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky und
Konstantin Schilowsky, basierend auf dem gleichnamigen Versroman von Alexander Puschkin
.
- Solisten des Mariinsky-Theaters St. Petersburg
Larina, Gutsbesitzerwitwe (Mezzosopran): Elisaveta Zacharova
Tatjana, ältere Tochter (Sopran): Ekaterina Latyscheva
Olga, jüngere Tochter (Alt) : Evelina Abagalaeva
Filipjewna, Kinderfrau (Mezzosopran): Elena Vitman
Lenski, Gutsnachbar und Dichter (Tenor): Dmitrij Voropaev
Eugen Onegin, Gutsnachbar (Bariton): Filip Bandzak
Triquet, ein Franzose (Tenor): Dmitrij Koleuschko
Fürst Gremin (Bass): Ilja Bannik
Saretzki (Bass): Denis Beganskij

- Chor der Krakauer Philharmonie
- Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach
- Künstlerische Leitung Charles Olivieri-Munroe

´Eugen Onegin´ ist eines der bekanntesten Werke der russischen Opernliteratur, welches sich heute
einen dauerhaften Platz im Repertoire der größten Opernhäuser auf der ganzen Welt erobert hat.
Die Uraufführung fand 1979 im Moskauer Maly-Theater statt. Im Januar 1881 wurde das Stück
dann zum ersten Mal im Bolschoi-Theater mit großem Erfolg aufgeführt. Einen triumphalen
Durchbruch erlebte die Oper jedoch 1884 mit der Erstaufführung am Mariinsky-Theater in St.
Petersburg. Schon bald darauf wurde ´Eugen Onegin´ auch auf internationalen Bühnen aufgeführt
und eroberte im Sturm die Herzen der Besucher weltweit.
Bild: Alte Oper Frankfurt

Seit ihrer Wiedereröffnung am 28. August 1981 ist die Alte Oper aus dem Frankfurter Kulturleben nicht mehr wegzudenken.
Darüber hinaus hat sich das Konzerthaus einen festen Platz im internationalen Musikleben erobert. Frankfurter Bürgersinn ist es zu verdanken, dass das spätklassizistische Gebäude wieder aufgebaut werden konnte. Abend für Abend gibt es in dem für seine hervorragende Akustik gerühmten, mit Mahagoniholz ausgekleideten Großen Saal (2450 Plätze) sowie im Mozart Saal (720 Plätze) ein breites Spektrum an Veranstaltungen mit internationalen Ensembles und Solisten: Sinfonie- und Kammerkonzerte, Liederabende, Alte und Moderne Musik, aber auch Jazz, Rock und Pop, Leichte Muse, Kabarett oder – im Sommer sowie in der Weihnachtszeit – en suite-Veranstaltungen mit Tanz, Musicals und Kinderprogrammen.

(Foto: alteoper.de)