Evi Niessner - WAR'N SIE SCHON MAL IN MICH VERLIEBT?! Tickets - Wiesbaden, thalhaus Theater

Event-Datum
Samstag, den 26. September 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Nerotal 18,
65193 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: thalhaus e.V. (Kontakt)

Ermäßigungen (nur falls vorhanden !) erhalten: (gegen Vorlage eines gültigen Ausweises):
Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende, Schwerbehinderte mit Ausweis.
Begleitpersonen zahlen den Normalpreis.
Ermässigte Karten für Inhaber der Ehrenamtskarte Hessen

Bei Tanzveranstaltungen bieten wir keinen ermässigten Preis an.
--- Die Berechtigung ist im Theater beim Einlass vorzuzeigen.

GUTSCHEINE:
Gutscheine (weiße Klappkarten ohne Gutscheincode) werden NUR im thalhaus gegen Eintrittskarten eingetauscht.

Gutscheine (mit...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Evi Niessner
ie 20er Jahre sind wieder da!
Etwas Morphium gefällig? oder doch lieber zum Tanzball mit Damenwahl?

Evi Niessner, Schellackdiseuse von komischen Gnaden und Reinkarnation des
verruchten Vamps der 20er Jahre entführt Sie in Ihre Welt.
Mit WAR´N SIE SCHON MAL IN MICH VERLIEBT?! erleben Sie Evi Niessner hautnah sozusagen ganz "entre nous".

Mit Bubikopf und Püppi-Gesicht scheint sie wie einem Stummfilm entsprungen, aus dem sich jedoch unvermittelt ihre grandiose, wandelbare und aussdrucksstarke Stimme in vollem Glanze erhebt. Alles und Jeden zieht sie in einen wilden Wirbel und trifft damit genau den Ton, der die Berliner Luft der 20er Jahre so unwiderstehlich macht.

Künstler-Cafes, Ballhäuser, lasterhafte Bordelle und selbst die gutbürgerlichen Stuben werden bei Evi Niessner zur Bühne für den Tanz auf dem Vulkan.
In diesem rasant inszenierten Zeitspiegel verkehrt sie in russischen Spelunken, frivolen Cabarets, legendären Caféhäusern, brodelnden Tanzdielen und grüßt sogar aus dem Exil in Paris und New York.
Ein echtes Raritätenprogramm voller vergnüglicher Überraschungen und großer Gefühle, die direkt zu Herzen gehen.

Die Meisterin der großen und kleinen Gesten führt auch als Conferencier durch das Programm: Märchenerzählerin im Opiumrausch oder intellektueller Vertreter der modernen Sachlichkeit, wenn bei Evi Niessner die "Sonja russisch tanzt", brüllt der ganze Saal: "Evi noch einmal!"

Besetzung:

Evi Niessner: Gesang, Schauspiel, Moderation
Thomas Teske: Piano