Familie Malente: - Vielen Dank für die Blumen Tickets - Brandenburg an der Havel, Brandenburger Theater, Großes Haus

Event-Datum
Donnerstag, den 15. Februar 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Grabenstraße 14,
14776 Brandenburg an der Havel
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Brandenburger Theater GmbH (Kontakt)

Buchung Rollstuhlplätze und Begleitperson nur im Brandenburger Theater möglich ( Tel. 03381/511112). Sofern es Ermäßigungen gibt sind folgende Personen berechtigt: Schüler, Studenten, Auszubildende, Senioren und Schwerbehinderte. Ermäßigungsberechtigung wird durch das Einlasspersonal geprüft.
Bei Kindervorstellungen erhalten nur Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr eine Ermäßigung.
Gruppenrabatte können Sie im Einzelfall im Brandenburger Theater erfragen (Tel. 03381/511112).
Ticketpreise
von 26,30 EUR bis 31,80 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Familie Malente
Familie Malentes (erste) große Abschiedstournee

Wenn’s am schönsten ist, dann soll man aufhören. Wirklich? Ja, wir machen Schluss, hören auf, sagen dem Showbusiness Adieu.
Doch bevor die Koffer endgültig gepackt werden und der Vorhang für immer fällt, schauen wir auf unserer großen Abschiedstournee noch einmal bei Ihnen vorbei.
Erleben Sie ein letztes Mal einen bunten Unterhaltungsabend, gespickt mit brillanter Komik, charmantem Witz und gekonntem Klamauk.
In bester Tradition der großen Samstagabend Shows ziehen die Malentes zum Abschied noch einmal alle Register ihres Könnens und verzaubern Sie mit Unterhaltungsperlen und Musik aus längst vergangen Jahrzehnten.
So schön, schön wird die Zeit noch einmal mit den beiden, denn schließlich sollen Sie die zwei Vollblutkomiker in allerbester Erinnerung behalten.
Viele Stars und Sternchen der Showbranche haben Ihr Kommen zugesagt und wollen ebenfalls zurufen:
Auf Wiederseh’n, Farewell und Goodbye!

Buch: Familie Vossberg-Vanmarcke
Regie: Dirk Voßberg-Vanmarcke
Musikalische Leitung: Melanie Stahlkopf
Bühne und Kostüme: Melanie Rosewick, Knut Vanmarcke, Heiko de Boer
Choreographie: Marc Bollmeyer

Brandenburger Theater, Großes Haus, Brandenburg an der Havel