FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Familiensonntag: "Unter meinem Bett" Tickets - Würzburg, Freitreppe Alter Hafen

Event-Datum
Sonntag, den 31. Juli 2022
Beginn: 12:00 Uhr
Event-Ort
Oskar-Laredo-Platz 1,
97080 Würzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Tourist Information Würzburg (Kontakt)

Bei den Konzerten am Familiensonntag müssen Karten für Kinder ab 3 Jahren erworben werden. Es gibt keine ermäßigten Tickets.
Ticketpreise
ab 8,20 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Hafensommer Würzburg
UNTER MEINEM BETT
Ein besonderes Konzerterlebnis für alle Altersklassen

Mit mittlerweile acht Alben ist „Unter meinem Bett" eine der beliebtesten und erfolgreichsten Kompilationen deutscher Kindermusik. Die Liedersammlungen bekannter Singer- und Songwriter*innen begeistern Klein und Groß gleichermaßen. Mal frech und laut, mal leise und tiefsinnig, aber immer einfallsreich und überraschend
anders. Die Sampler aus dem Hause Oetinger sind schon lange aus keinem Kinderzimmer mehr wegzudenken. 2022 geht „Unter meinem Bett“ mit einer großartigen Live-Band und vielen Gastauftritten auf Tour und legt auch im Alten Hafen in Würzburg an, um über alle Altersklassen hinweg zu feiern.

Tipp: Empfndlichen Kindern empfehlen wir das Tragen eines Kapselgehörschutzes!
Bild: Bockshorn Theater Würzburg

Vor fast dreißig Jahren, am 30. Oktober 1984, eröffnete Mathias Repiscus in Sommerhausen das Bockshorn Theater mit dem Ziel, in der Region eine professionelle Kabarettbühne zu etablieren. Bereits in den Anfangsjahren gelang es ihm Kabarettgrößen wie Dieter Hildebrandt, H.D. Hüsch, Richard Rogler, Ottfried Fischer, u.a. nach Sommerhausen zu locken. Daneben brachte Repiscus mit dem Bockshorn-Ensemble, zu dem der junge Urban Priol gehörte, eigene Kabarettproduktionen ("Sodumm und Camorra", "Trendzeichen D") auf die Bühne.

Die private und berufliche Partnerschaft mit Monika Wagner-Repiscus seit 1986 ist ein maßgeblicher Faktor in der Erfolgsgeschichte des Bockshorn Theaters.
Nach 17 Jahren in Sommerhausen zog das Bockshorn im Oktober 2001 in den Kulturspeicher nach Würzburg um.