Faust - Der Tragödie erster Teil - Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe Tickets - Bietigheim-Bissingen, Kronenzentrum

Event-Datum
Mittwoch, den 27. Februar 2019
Beginn: 19:50 Uhr
Event-Ort
Mühlwiesenstraße 6,
74321 Bietigheim-Bissingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kultur- und Sportamt Stadt Bietigheim-Bissingen (Kontakt)

Rollstuhlfahrer wenden sich bezüglich Tickets an die Stadtinformation
Hauptstraße 65
in 74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: 07142/74227
Mail: tourismus@bietigheim-bissingen.de
Öffnungszeiten:
Montags – Freitags von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstags von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Ermäßigungen:
(Ermäßigungsnachweis wird beim Einlass kontrolliert)


Schüler und Studenten erhalten – auf Nachweis – Karten zu allen Veranstaltungen für 5 Euro, buchbar nur in der Stadtinformation und an der Abendkasse.

Schwerbehinderte Personen ab 80% erhalten – auf Nachweis – eine...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 18,00 EUR bis 21,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

Faust - Der Tragödie erster Teil - Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe

Bild: Faust - Der Tragödie erster Teil - Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe
19.15 Uhr Einführung in das Stück im kleinen Saal des Kronenzentrums
19.50 Uhr „Vorspiel" zum Theaterstück im Foyer
Anschließend ziehen alle Besucher gemeinsam in den großen Saal des Kronenzentrums ein

Faust – Der Tragödie erster Teil

Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe
Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen

„Heinrich! Mir graut’s vor dir.“
Alles hat Faust schon versucht: Er hat Bücher gewälzt, Geister beschworen und mit Selbstmordgedanken gespielt. Die Unzulänglichkeit des eigenen Denkens und die Beschränktheit seiner Mitarbeiter bringen ihn zur Verzweiflung. Da kommt der Teufel gerade recht, der verspricht, ihn aus seiner Misere zu erlösen. Faust ist sich sicher, dass auch Mephisto seinen Wissensdurst und seine Erlebnissucht nicht restlos befriedigen kann. Er schließt mit ihm einen Pakt, der verhängnisvoll ist. Denn auf der rücksichtslosen Suche nach Genuss und Lust, nach Selbstverwirklichung und Selbstbefreiung bleiben nicht nur die ‚kleinen Leute‘ auf der Strecke, sondern auch das Heiligste: die Liebe. Die „Faust“-Tragödie ist einer der großen Versuche, die Welt mit den Mitteln des Theaters zu verstehen. Sie ist Goethes Lebenswerk, in dem er sich über 60 Jahre lang mit unserer Geschichte und Lebensweise auseinandergesetzt hat. Faust ist ein moderner Mensch voller Ungeduld und Ruhelosigkeit, mit einem Riesenhunger nach mehr und immer mehr.