FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Ferdinand Linzenich - Kommt, setzt Euch zu mir - Satirische Weihnachtsbescherung Tickets - Köln, Senftöpfchen-Theater

Event-Datum
Samstag, den 04. Dezember 2021
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Große Neugasse 2-4,
50667 Köln
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Senftöpfchen Theater GmbH (Kontakt)

Ermäßigung erhalten SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Bufdis, Kölnpass-Inhaber und Schwerbehinderte, sowie deren Begleitperson (falls im Ausweis ein B vermerkt ist) gegen Vorlage eines gültigen Ausweises.

Rollstuhlplätze (1 Platz barrierefrei erreichbar, Toiletten im 1. Stock) können ausschließlich an der Theaterkasse und im Theaterbüro bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden.
Ticketpreise
ab 26,40 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Ferdinand Linzenich
Wenn genervte Verkäuferinnen nur noch zetern „Das kommt erst wieder im Neuen Jahr rein!“, wenn grün benadeltes Bruchholz zu Preisen gehandelt wird wie sonst nur Orchideen und auf zentralen Marktplätzen deutscher Städte die internationale Glühwein-Kampftrinker-Gemeinde ihr Jahrestreffen mit Zipfelmützenzwang abhält – dann, ja dann, weihnachtet es wieder.
Doch wie bereitet man sich am besten auf die Festtage vor? – Indem man viel Geld für ein Weihnachtsmenü ausgibt, bei dem ein paar Karnevalisten gemeinsam mit Rentieren eine kölsche Version von „Jingle Bells“ singen? Oder, indem man auf die Malediven flüchtet?
Oder indem man sich als Festtags-Aperitif von Ferdinand Linzenich einen wohlig-weihnachtlichen humorvoll-hintergründigen und satirisch-saftigen Weihnachtspunsch der besonderen Art servieren lässt?
„Kommt setzt Euch zu mir“ heißt sein diesjähriges Weihnachtsprogramm. Es darf viel gelacht werden, aber es wird auch zwischendurch herrlich sentimental, nachdenklich, besinnlich und dann wieder satirisch-boshaft.
Es ist eine Einladung, sich wie früher etwas vorlesen zu lassen und dabei zu erleben, was die Adventszeit eigentlich ausmachen soll – gemeinsam fröhlich zu sein und inne zu halten.
Verpassen Sie also nicht diese weihnachtliche Achterbahnfahrt, die beste Therapie für all diejenigen, die sagen, sie wären noch nicht in der richtigen Weihnachtsstimmung. Danach können Sie es kaum noch erwarten - garantiert - aber Sie müssen noch ein paar Mal schlafen.