BEQUEM UND SICHER ZAHLEN
PayPal PayPal EC EC MasterCard MasterCardVISA VISA sofort sofort sofort sofort

Festival Card Tickets - Würzburg, Freitreppe Alter Hafen

Event-Datum
Freitag, den 21. Juli 2023
bis Sonntag, den 06. August 2023
Event-Ort
Oskar-Laredo-Platz 1,
97080 Würzburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Würzburg - Fachbereich Kultur (Kontakt)

FESTIVAL CARD:
Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen (inkl. Sparda- Bank Classic Night am 21.07.23) zum Preis von 220,00 €. Limitierte Edition: 100 Stück. Die Festival Card ist personenbezogen und nicht übertragbar. Beim Kauf müssen verbindlich Name und Telefonnummer hinterlegt werden. Der Name wird auf das Ticket gedruckt. Die Festival Card ist nicht übertragbar.

Jetzt EARLY BIRD sichern! Bis zum 31. Januar 2023 erhalten Sie beim Kauf der Festival Card einen Rabatt von 10 % auf den Originalpreis und zahlen nur 198,00 €.

Beim jeweiligen Konzert erhalten die Besucher*innen nach...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 220,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Hafensommer Würzburg
Mit der Festival Card erhalten Sie bei allen Veranstaltungen (inkl. Sparda-Bank Classic Night am 21.07.2023) freien Eintritt zum Preis von 220,00 €.

Jetzt EARLY BIRD Ticket sichern! Bis zum 31.Januar 2023 erhalten Sie beim Kauf der Festival Card einen Rabatt von 10 % auf den Originalpreis und zahlen nur 198,00 €.

Weitere Informationen zur Festival Card:
Limitierte Edition: 100 Stück. Die Festival Card ist personenbezogen und nicht übertragbar. Beim Kauf müssen verbindlich Name und Telefonnummer hinterlegt werden. Der Name wird auf das Ticket gedruckt.
Beim jeweiligen Konzert erhalten die Besucher*innen nach Vorlage der Dauerkarte sowie eines amtlichen Lichtbildausweises am Kassencontainer ein entsprechendes Einlassbändchen.
Bild: Bockshorn Theater Würzburg

Vor fast dreißig Jahren, am 30. Oktober 1984, eröffnete Mathias Repiscus in Sommerhausen das Bockshorn Theater mit dem Ziel, in der Region eine professionelle Kabarettbühne zu etablieren. Bereits in den Anfangsjahren gelang es ihm Kabarettgrößen wie Dieter Hildebrandt, H.D. Hüsch, Richard Rogler, Ottfried Fischer, u.a. nach Sommerhausen zu locken. Daneben brachte Repiscus mit dem Bockshorn-Ensemble, zu dem der junge Urban Priol gehörte, eigene Kabarettproduktionen ("Sodumm und Camorra", "Trendzeichen D") auf die Bühne.

Die private und berufliche Partnerschaft mit Monika Wagner-Repiscus seit 1986 ist ein maßgeblicher Faktor in der Erfolgsgeschichte des Bockshorn Theaters.
Nach 17 Jahren in Sommerhausen zog das Bockshorn im Oktober 2001 in den Kulturspeicher nach Würzburg um.