Festival Palazzetto Bru Zane Berlin - Emmanuel Ceysson: Das Enfant Terrible der Harfe Tickets - Berlin, RADIALSYSTEM V - Halle

Event-Datum
Samstag, den 02. Dezember 2017
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Holzmarktstr. 33,
10243 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: RADIALSYSTEM V GmbH (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Auszubildende und Studenten bis 27 Jahre, Erwerbslose, Schüler, Wehr- und Ersatzdienstleistende.
Rollstuhlplätze bzw. freie Begleitkarten bitte telefonisch unter 030 288 788 588 buchen.
Ermäßigte Tickets haben nur bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises Gültigkeit.
Ticketpreise
ab 20,80 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Palazzetto Bru Zane - Festival
Festival Palazzetto Bru Zane Berlin
Emmanuel Ceysson: Das Enfant Terrible der Harfe

SA 02. Dezember 19 Uhr

Harfe Emmanuel Ceysson

Werke von Théodore Dubois, Gabriel Fauré, Henriette Renié, Félix Godefroid und Albert Zabel.

Emmanuel Ceysson, geboren 1984 in Oulins, Frankreich, besuchte zunächst das Konservatorium in Lyon und studierte anschließend am Pariser Conservatoire bei Isabelle Moretti. Dort errang er 2005 nicht nur das Diplome de Formation Supérieure, sondern auch den "Premier Prix" als Arrangeur. Emmanuel Ceysson hat zahlreiche renommierte Auszeichnungen erhalten, darunter 2004 die Goldmedaille beim Internationalen Harfenwettbewerb in Bloomington, Indiana, 2009 den ersten Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München und 2010 den Förderpreis Académie des Beaux-Arts des Institut de France. 2005 debütierte er in der Londoner Wigmore Hall und in Paris, weitere Konzerte unter anderem für BBC Radio folgten. Als Solist konzertierte er mit renommierten Orchestern wie dem Orchestre de Basse Normandie, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunkorchesters. Emmanuel Ceysson gibt international Meisterkurse und war als Professor u.a. an der Royal Academy of Music in London und der École Normale de Musique de Paris "Alfred Cortot" tätig. Seit 2006 fungierte er als erster Soloharfenist im Orchester der Pariser Oper und übernahm im Oktober 2015 die Position des Soloharfenisten der MET in New York.

Foto: © Jean-Christophe Husson
Bild: Radialsystem V Berlin

Hier tanzt die Musik! Das RADIALSYSTEM V hat sich seit seiner Gründung durch Jochen Sandig und Folkert Uhde als offener Raum für den Dialog der Künste weit über die Grenzen Berlins hinaus etabliert. Der historische Name des transformierten Pumpwerks am Spreeufer ist Programm: Ein radiales System strahlt von seinem Zentrum in alle Richtungen aus. Das RADIALSYSTEM V bringt Künstler, Kreative und Kulturbegeisterte in Kontakt miteinander und entwickelt aus der Begegnung von Tradition und Innovation, Alter Musik und Zeitgenössischem Tanz, Bildender Kunst und Neuen Medien neue Formate und Genres: Choreographische Konzerte und Opern, Nachtmusik im Liegen, Barock Lounge, Annettes DaschSalon, Konzertinstallationen, Radiale Nächte, Familientage und Kinderopern. Als Produktionsstätte ist das RADIALSYSTEM V die künstlerische Heimat von vier bedeutenden freien Ensembles: Akademie für Alte Musik Berlin, Sasha Waltz & Guests, Solistenensemble Kaleidoskop und Vocalconsort Berlin. Risiko- und experimentierfreudig ohne elitäre Attitüde wird hier das Musiktheater der Zukunft in der Praxis erprobt. (Foto: Reinhard Görner)

RADIALSYSTEM V - Halle, Berlin