Fin de Siècle Tickets - Leipzig, Gewandhaus zu Leipzig

Event-Datum
Samstag, den 23. Mai 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Augustusplatz 8,
04109 Leipzig
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK (Kontakt)

Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten von MDR Klassik, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Ticketpreise
von 17,00 EUR bis 44,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: MDR-Sinfonieorchester
FIN DE SIÈCLE

RICHARD STRAUSS
(1864–1949)
Salomes Tanz

MAURICE RAVEL
(1875–1937)
Konzert für Klavier und Orchester D-Dur
(für die linke Hand)

EDWARD ELGAR
(1857–1934)
Sinfonie Nr. 1 As-Dur op. 55

MDR-SINFONIEORCHESTER
Cédric Tiberghien Klavier
Stefan Asbury Dirigent

Ende des 19. Jahrhunderts hatten die Menschen schon fast körperlich das Gefühl, das Ende einer ganzen Epoche mitzuerleben. Sie merkten, wie sie mit ihren Köpfen noch in den alten Zeiten ohne beschleunigende Maschinen steckten, während die Städte, in denen sie lebten, wuchsen und sich ihre Lebensbedingungen radikal änderten. In dieser Zeit des Umbruchs entstand eine kulturelle Bewegung aus Intellektuellen und Künstlern, die sich von den Fesseln des bürgerlichen Lebens befreien wollten, oft aber selbst nicht so genau wussten, was denn danach kommen sollte. Edward Elgar, Maurice Ravel und auch Richard Strauss schrieben weit ausholende Stücke mit melancholischem Grundton, die sich an keinerlei Regeln hielten. Auch dem berühmten „Klavierkonzert für die linke Hand“ von Maurice Ravel, mit dem der renommierte französische Pianist Cédric Tiberghien im MDR-Konzert sein ganzes Können zeigt, haftet eine gewisse Endzeitstimmung an.
Bild: Gewandhaus zu Leipzig

Im Gewandhaus gehen jährlich nahezu 700 Veranstaltungen mit einer halben Million Besucher über die Bühne. Ein Großteil davon sind Konzerte, aber auch Tagungen, Kongresse, Festveranstaltungen und Empfänge finden hier statt.
 
Berühmt ist das geschichtsträchtige Konzerthaus, dem zwei Vorgängerbauten voraus gingen, für das hier beheimatete Gewandhausorchester. Als Eigenveranstalter produziert das Gewandhaus ca. 250 klassische Konzerte pro Saison: „Große Concerte“ mit dem Gewandhausorchester, Kammermusik- Chor und Orgelkonzerte, Musikfestivals (Mendelssohn-Festtage, Intern. Mahler-Festival), die Audio Invasion und vieles mehr. Ein breit gefächertes Angebot an musikpädagogischen Projekten rundet das Gewandhaus eigene Programm ab.
 
Für Mieter macht nicht nur sein internationales Renommee das Gewandhaus zu einer attraktiven Veranstaltungsstätte, sondern auch unterschiedlich nutzbare Räumlichkeiten, die technische Ausstattung, ein hoch motiviertes und erfahrenes Veranstaltungs-Team und nicht zuletzt die einzigartige Atmosphäre dieser besonderen Location. (Text: gewandhaus.de // Foto: facebook.com)