Flensburger Hofkultur 2019 - Django Galore (D) Tickets - Flensburg, Pastoratshof

Event-Datum
Samstag, den 27. Juli 2019
Beginn: 20:30 Uhr
Event-Ort
Südermarkt 15,
24937 Flensburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Flensburger Hofkultur e.V. (Kontakt)

Ermäßigungen nur für Schüler, Studenten, Wehrpflichtige und Sozialpaßinhaber gegen Vorlage des Ausweises. Wird am Einlaß kontrolliert.
Ticketpreise
ab 19,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Flensburger Hofkultur
Die 25. Flensburger Hofkultur steht vor der Tür! Auch zum Jubiläum kommen Musiker und Bands aus aller Welt, um dem Sommer 2019 in Flensburg eine ganz besondere Note zu verleihen. Die geschichtsträchtigen Höfe, deren Architektur und Geist an die Zeit erinnern, als dort noch Rum und Zucker gehandelt wurden, verwandeln sich in diesen vier Sommerwochen zur Bühne. Die Hofkultur bleibt sich treu und hält die Qualität hoch: die musikalische Bandbreite erstreckt sich über gediegenen Jazz, Gypsy Swing und Pop bis hin zu Weltmusik. Aber auch bissiges Kabarett mit Michael Tumbrinck, die Kinderhofkultur und die Flensburger Kurzfilme stehen dieses Jahr wieder auf dem Plan. Eröffnet wird die Hofkultur mit der 16-köpfigen Salsa-Bigband „Sol Naciente Orchestra“ im Hof des Schifffahrtsmuseums. Hier kommt das Flair Lateinamerikas in Form von Timba, Mambo und Salsa an die Förde. Die Hofkultur feiert schon seit 25 Jahren die kulturelle Diversität und lädt ihr Publikum auch weiterhin dazu ein. Gleich am zweiten Abend geht es musikalisch an den Nil: traditionelle koptisch-ägyptische Melodien bringt der Sänger Nasser Kilada mit seiner Band „Groove of the Nile“ aus Berlin mit. Und es gibt auch ein Wiederhören mit einer Künstlerin, die schon bei der ersten Hofkultur dabei war: Tine Bruhn. Die in Dänemark geborene und in Flensburg aufgewachsene Jazz-Sängerin begeistert damals wie heute durch ihre butterweiche Stimme. Das sind nur einige der Künstler*innen, die eingeladen wurden, auch aus der 25. Flensburger Hofkultur ein Fest der Vielfalt, der Buntheit und des Klangfarbenreichtums zu machen. Außerdem gibt es ein Überraschungskonzert zur 25. Hofkultur - Titel: 25 X 25 X 25 und einen Jubiläumswein. Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder eine urdeutsche Tugend pflegen zu dürfen: Gastfreundschaft.
Bild: Sankt Nikolai Kirche Flensburg

St. Nikolai versteht sich als »Offene Kirche für die Stadt«. Das bedeutet für sie eine besondere Verpflichtung. Die Kirche ist Ort zentraler Gottesdienste, Feiern, Veranstaltungen und Versammlungen des Kirchenkreises, das heißt der Kirche im Raum Flensburg. Auch ist sie offen für vielfältige Kooperationen und Aktivitäten unterschiedlicher Veranstalter, wenn diese der Sinngebung der Kirche und natürlich den christlichen Grundlagen, nicht widersprechen. Institutionen, Vereinen und Initiativen steht das Gemeindehaus oder das »Alte Pastorat« am Südermarkt im Zusammenwirken mit der Kirchengemeinde oder zur Miete offen. Das frühere Diakonat, später das Hauptpastorat, wurde im Jahre 1743 im Barockstil errichtet. Die Gemeindeaktivitäten an St. Nikolai sind geprägt von grundsätzlicher Offenheit und beziehen auch das politische Geschehen und geschichtliche Erbe ein.