FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Flucht. Eine Menschheitsgeschichte Tickets - Weingarten, Stadtmuseum im Schlössle

Event-Datum
Freitag, den 01. Oktober 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Scherzachstraße 1,
88250 Weingarten
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Weingarten - Abteilung Kultur und Tourismus (Kontakt)

Nachweis für die Ermäßigung wird beim Einlass kontrolliert!
Bitte unaufgefordert einen gültigen Ausweis bzw. Nachweis, der zur Ermäßigung berechtigt, vorzeigen.

Plätze für Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson sowie die weiteren Ermäßigungen sind bei der Tourist-Information Weingarten erhältlich. Tel. 0751 405232.
Ticketpreise
ab 10,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Flucht. Eine Menschheitsgeschichte

Bild: Flucht. Eine Menschheitsgeschichte
Andreas Kossert, renommierter Experte zum Thema Flucht und Vertreibung im 20. Jahrhundert und Autor des Bestsellers „Kalte Heimat“, stellt in seinem neuen Buch die Flüchtlingsbewegung des frühen 21. Jahrhunderts in einen großen geschichtlichen Zusammenhang. Immer nah an den Einzelschicksalen und auf bewegende Weise zeigt Kossert, welche existenziellen Erfahrungen von Entwurzelung und Anfeindung mit dem Verlust der Heimat einhergehen - und warum es für Flüchtlinge und Vertriebene zu allen Zeiten so schwer ist, in der Fremde neue Wurzeln zu schlagen. Ob sie aus Ostpreußen, Syrien oder Indien flohen: Flüchtlinge sind Akteure der Weltgeschichte - Andreas Kossert gibt ihnen mit diesem Buch eine Stimme.

Andreas Kossert, geboren 1970, studierte Geschichte, Slawistik und Politik. Der promovierte Historiker arbeitete am Deutschen Historischen Institut in Warschau und lebt seit 2010 als Historiker und Autor in Berlin. Auf seine historischen Darstellungen Masurens (2001) und Ostpreußens (2005) erhielt er begeisterte Reaktionen. Zuletzt erschienen von ihm der Bestseller „Kalte Heimat. Die Geschichte der deutschen Vertriebenen nach1945“ (2008) sowie „Ostpreußen. Geschichte einer historischen Landschaft“ (2014). Für seine Arbeit wurde ihm der Georg Dehio-Buchpreis verliehen.