Bild: Francesca MelandriBild: Francesca Melandri
Sichern Sie sich gleich heute Ihre Tickets und seien Sie live bei den spannenden Lesungen von Francesca Melandri dabei. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

In Alle, außer mir entfaltet Francesca Melandri eine schier unglaubliche Familiengeschichte über drei Generationen und ein schonungsloses Porträt der italienischen Gesellschaft.

Melandri holt die bisher verdrängte italienische Kolonialgeschichte des 20. Jahrhunderts in die Literatur: die Verbindungen Italiens nach Äthiopien und Eritrea bis hin zu den gegenwärtigen politischen Konflikten verknüpft die Autorin mit dem Schicksal der heutigen Geflüchteten – und stellt die Schlüsselfragen unserer Zeit: Was bedeutet es, zufällig im „richtigen“ Land geboren zu sein, und wie entstehen Nähe und das Gefühl von Zugehörigkeit?

Francesca Melandri hat sich in Italien zunächst als Drehbuchautorin (u. a. Prinzessin Fantaghirò) einen Namen gemacht. Mit ihrem ersten Roman Eva schläft wurde sie auch einem breiten deutschsprachigen Lesepublikum bekannt.