Filter

Veranstaltung
Ort
Von Datum (TT.MM.JJJJ)
Bis Datum (TT.MM.JJJJ)
TERMINE
Datum Veranstaltung Spielstätte/Stadt Preis
Holzhausenkonzerte - Streichquartettfesttage - Konzert mit dem Signum Quartett Fr, 15.11.2019 19:30 Uhr Holzhausenkonzerte - Streichquartettfesttage - Konzert mit dem Signum Quartett Holzhausenschlösschen, Frankfurt am Main ab 17,00 € Tickets
Holzhausenkonzerte - Streichquartettfesttage - Konzert mit dem Signum Quartett
Florian Donderer Violine
Annette Walther Violine
Xandi van Dijk Viola
Thomas Schmitz Violoncello

Franz Schubert (1797-1828)
Die Götter Griechenlands (Bearb.: Xandi van Dijk)
Franz Schubert (1797-1828)
2. Satz, Andante aus dem Streichquartett d-Moll D 810 „Der Tod und das Mädchen”
Leos Janácek (1854-1928)
Streichquartett Nr. 1 „Kreutzersonate”
Franz Schubert (1797-1828)
Du bist die Ruh’ (Bearb.: Xandi van Dijk)
Franz Schubert (1797-1828)
Streichquartett a-Moll D 804 “Rosamunde”

Die Werke dieses bewegten und bewegenden Programms sind durch literarische Vorlagen - Gedichte, eine Novelle und ein Schauspiel - inspiriert und setzen sich auf verschiedene Arten, ausgehend von einer Krisensituation, mit der Vergangenheit auseinander. Schuberts Lieder, auch das in seinem Quartett D 810 enthaltene „Der Tod und das Mädchen“, thematisieren das - Schubert seinerzeit
bereits drohende - unausweichliche Ende des menschlichen Daseins, aus der die unstillbare Sehnsucht
nach einem ruhigen Ort, der im Sinne eines utopischen Arkadiens in die ferne Vergangenheit verlegt wird, entsteht. Tolstois „Kreutzersonate“, die Leos Janácek zu seinem expressiven 1. Streichquartett anregte, befasst sich hingegen in kritischer Weise mit etablierten Bräuchen einer patriarchalen Gesellschaft vor dem Hintergrund einer zerrütteten Ehe.