Bild: Für das Unaussprechliche - Christiane Karg & Joseph MiddletonBild: Für das Unaussprechliche - Christiane Karg & Joseph Middleton
Erleben Sie das klassische Konzert "Für das Unaussprechliche" gespielt von Christiane Karg & Joseph Middleton live. Jetzt Tickets sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

„Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken“
(Claude Debussy)

Nur selten finden die beinahe kabarettistisch anmutenden Lieder Erik Saties den Weg auf die Konzertpodien. Im Gegensatz dazu genießen die Kompositionen von Claude Debussy und Richard Wagner Weltruhm. Christiane Karg setzt in diesem Programm neben den bekannten Wesendonck-Liedern und den romantisch verträumten Werken von Claude Debussy, der vor 100 Jahren in Paris verstarb, bewusst auch auf diesen Sonderling der Musikgeschichte. Saties Credo lautete: Einfachheit!

Er ermutigte Debussy, sich von den Einflüssen Richard Wagners zu emanzipieren und seinem eigenen, französischen Stil zu folgen und setzte den ausufernden Orchesterexzessen seiner Zeit eine gar schlichte Form entgegen: „Schlüssigkeit von der Länge eines Witzes.“ Wenn Richard Wagner der bedeutendste Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert war, folgt Claude Debussy, musikalisch maßgeblich von Wagner inspiriert, ihm als Bindeglied zwischen Romantik und Moderne, die wiederrum ohne den exzentrischen Minimalisten Erik Satie nicht denkbar gewesen wäre.