GOLDEN HOUSE (UA) - nach dem Roman von Salman Rushdie | für die Bühne bearbeitet von Thomas Krupa Tickets - Erlangen, Markgrafentheater

Event-Datum
Samstag, den 10. November 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Theaterplatz 2,
91054 Erlangen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: das theater erlangen (Kontakt)

Bitte halten Sie den Ermäßigungsnachweis beim Einlass bereit und zeigen diesen unaufgefordert unserem Servicepersonal!

Ermäßigte Eintrittspreise gelten für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Berufsausbildungsförderung und Personen im Freiwilligen Sozialen / Ökologischen / Kulturellen Jahr (jeweils bis zum vollendeten 30. Lebensjahr), Inhaber des ErlangenPass, Empfänger der Grundsicherung und von ALG II, Asylbewerber sowie Schwerbehinderte (ab 50 % GdB) und deren Begleitung, sofern dies im Schwerbehindertenausweis entsprechend gekennzeichnet ist. Es kann jeweils nur eine...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 7,50 EUR bis 30,60 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Golden House - Theater Erlangen
Der junge New Yorker Filmemacher René freut sich, als die Goldens das Nachbarhaus beziehen. Niemand weiß genau, woher der Patriarch Nero und seine drei erwachsenen Söhne kommen und wie ihr dekadent anmutender Reichtum entstanden ist. Der große Gatsby und Der Pate lassen grüßen, dazwischen schimmert eine Portion antike Tragödie durch: René wittert den perfekten Stoff für ein Drehbuch, er träumt von einem „panoramaartigen Portrait“ seiner Zeit. Aber der vermeintliche Beobachter verstrickt sich bald selbst in die Geschehnisse. Neros Hochzeit mit der jungen Russin Vasilisa wirbelt das fragile Machtgefüge der Dynastie durcheinander, und die Fundamente des Golden House geraten ins Wanken. Salman Rushdies neuestes Meisterwerk seziert mit den Stilmitteln des Films die New Yorker Gesellschaft zwischen Obama und Trump.

Regie und Bühne ... Thomas Krupa
Musik ... Hannes Strobl
Kostüme ... Monika Gora
Video ... Stefano di Buduo
Dramaturgie … Linda Best
Bild: Markgrafentheater Erlangen

Das Theater Erlangen vereint drei Spielstätten, in denen ein vielseitiges Programm geboten wird - vom großen Klassiker bis hin zum zeitgenössischen Stück. Der barocke Kern bildet das Markgrafentheater. Er begeistert nach wie vor: So wurde das Markgrafentheater als Kulisse in der internationalen Historienverfilmung Farinelli (1994) von Gérard Corbiau genutzt. Zuletzt wurde 1999 der Zuschauerraum behutsam restauriert.
(Quelle/Foto: theater-erlangen.de)