Bild: GZA The Genius (of Wu-Tang Clan)
Tickets für GZA The Genius für Shows im Rahmen der Liquid Swords vs. Dark Matter Tour 2019. Den Gründer des legendären Wu-Tang-Clans auf Solo-Tour live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Gza Tour 2019: Erlebe einen Teil des Wu Tang Clans live!

Einer der einflussreichsten Rapper aller Zeiten meldet sich endlich mit neuem Album zurück. Passend zum 25. Jubiläum des Wu-Tang Clans, geht GZA 2019 auf Tour, um den heißersehnten Release von Dark Matter zu feiern. Auf der The Liquid Swords vs. Dark Matter Tour kollidieren zwei Welten miteinander: Mitsamt seiner brandneuen Tracks hat der Rapper altbewährte Klassiker seines erfolgreichsten Albums im Schlepptau. Old-School trifft auf modernen Hip-Hop. Sichere Dir jetzt deine Tickets und erlebe den legendären Rapper GZA auf der The Liquid Swords vs. Dark Matter Tour 2019 live!

Aus der Golden Age des Hip-Hops

GZAs Odyssee zur Hall of Fame des Raps begann in Brooklyn, New York: Gray Grice – so sein bürgerlicher Name – wuchs zur Blütezeit des Genres auf, als Hip-Hop nicht mehr war als Breakdance, Graffitis und Beats. Dem Rapper ging es nie um den Luxus, den Ruhm. Es ging darum, seinen Reimen Gewicht zu verleihen. Um seine Skills zu schärfen, stellte sich GZA jedem Rapper, der ihm zum Battle herausforderte. Nachdem er sich durch alle Stadtteile New Yorks gereimt hatte, schloss er sich mit seinen Cousins Robert Diggs und Russel Jones zusammen, die später als RZA und Ol‘ Dirty Bastard in die Geschichte des Raps eingehen würden. Einige Jahre später kam GZA als Solokünstler beim Label Cold Chillin‘ Records unter dem Namen The Genius unter Vertrag. Sein Debut Words from the Genius erschien 1991.

Da sich das Album nur spärlich verkaufte, wurde der Vertrag kurze Zeit später wieder aufgelöst. 1992 wurde GZA Teil einer der wohl legendärsten Rap-Crews aller Zeiten – dem Wu-Tang Clan – und half dabei, das Genre zu dem zu machen, was es heute ist. Enter the Wu-Tang (36 Chambers), auf dem Grice mit mehreren Parts vertreten war, veränderte die Landschaft des Hip-Hops für immer. Und auch wenn er der Szene seinen Stempel als Teil des Wu-Tang Clans bereits aufgedrückt hatte, wirbelte er parallel dazu noch immer als Solo-Künstler ordentlich Staub auf.

(Quelle Text: ma | AD ticket GmbH)