Bild: Gabriele Carcano
Gabriele Carcano Tickets für Konzerte im Rahmen der Tour 2017. Karten jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Gabriele Carcano

Als „Klangformer“ und „Ästhet“ wurde Gabriele Carcano von der Süddeutschen Zeitung nach seinem Rezital-Debüt im Münchner Herkulessaal gelobt. 2010 erhielt der 1985 in Turin geborene junge Pianist den begehrten Borletti-Buitoni Trust Fellowship Award. Zwischen 2010 und 2012 gastierte er regelmäßig beim Marlboro Music Festival in den USA und konzertierte 2012 und 2013 im Rahmen dieses Festivals in Boston, Philadelphia und New York. Künstlerischer Höhepunkt war zuletzt sein Auftritt Ende 2015 beim Mariinsky International Piano Festival in St. Petersburg.

Im Sommer 2016 erschien sein erstes Album mit frühen Brahms-Werken bei OehmsClassics, zu welcher der Radiosender NDR Kultur festhielt: „Als Zuhörer kann man sich schwer der Eindringlichkeit entziehen, mit der Carcano diese Musik gestaltet.“ Gerade Brahms‘ Schumann-Variationen empfindet Carcano als eines der persönlichsten Werke Brahms.

Programm: L. v. Beethoven: Klaviersonate Nr. 27 op. 90 in e-Moll / J. Brahms: Variationen über ein Thema von Robert Schumann op. 9 / J. Brahms: Scherzo op. 4 in es-Moll / L. v. Beethoven: Klaviersonate Nr. 29 op. 106 in B-Dur