Gartenträume - Gärten und Landschaften in Großbritannien Tickets - Ravensburg, Schwörsaal

Event-Datum
Donnerstag, den 12. März 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Marienplatz 28,
88212 Ravensburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: BLICKFANG (Kontakt)

Ermäßigungen:
Schüler und Studenten. Schwerbehinderte mit B im Ausweis und deren Begleitperson. Schüler- /Studentenausweis bzw. Schwerbeschädigtenausweis werden beim Einlaß kontrolliert. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.
Ticketpreise
ab 17,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Gartenträume - Gärten und Landschaften in Großbritannien

Bild: Gartenträume - Gärten und Landschaften in Großbritannien
Panorama-Multivisionsvortrag von Dr. Albrecht Ziburski
Landschaft, Natur und Kunst so zusammenzubringen, dass ein Garten daraus entsteht, das ist seit Jahrhunderten das Geheimnis englischer Gartenkultur. In seinem neuen Live-Vortrag „Gartenträume – Gärten und Landschaften in Großbritannien“ zeigt Dr. Albrecht Ziburski 25 Gärten in hochauflösender, digitaler Technik auf einer bis zu 8 m breiten Panorama-Leinwand.
Da sind die pittoresken Landschaftsgärten des 18. Jahrhunderts: Rousham, Stourhead und Stowe oder die Dschungelgärten Cornwalls, in denen Rhododendren und Kamelien wachsen wie in den Schluchten des Himalayas. In Wales sind es die Berge Snowdonias als Hintergrund für die hängenden Gärten von Powis Castle und Bodnant. Weiter führt die Gartenreise durch den Südwesten Englands, die Cotswolds und in Englands Norden, wo neue, Aufsehen erregende Gärten wie Pettifers oder Lady Farm wunderbare Landschaftsblicke über kunstvollen Gräser- und Staudenrabatten bieten. Little Sparta, der Garten und die "Land Art" des 2006 verstorbenen schottischen Künstlers Ian Hamilton Finlay, wird vorgestellt. Und tief in den schottischen Highlands findet Dr. Albrecht Ziburski eine kleine bunte Gartenoase inmitten einer grandiosen Bergwelt.
So unterschiedlich diese Gärten sind, sie haben eins gemein: Eine Entwicklung zu einer neuen naturnahen Gartengestaltung. Seien es die großzügigen englischen Landschaftsgärten, in denen vor 250 Jahren die Gärten mit weiten Blicken in die umgebende Landschaft geöffnet wurden und alles Formale und Künstliche der Barock- und Renaissancegärten hinweggefegt wurde. Oder die heute neuen Staudengärten, die mit zahlreichen Gräsern und Wildstauden unsere althergebrachten Blumenbeete ablösen und so die Natur zurück in die Gärten bringen.
Zum Ende des Vortrages stellt Dr. Albrecht Ziburski sein eigenes neues Gartenprojekt vor: Den für Besucher geöffneten Garten Moorriem um ein 250 Jahre altes, reetgedecktes Bauernhaus in der Wesermarsch. Ein Garten, in dem sich Traditionelles aus Bauerngärten mit besonderen Stauden und großen naturnahen Rabatten verbindet.