FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Geistliche Sonntagsmusik - Passio et Resurrectio Tickets - Dresden, Frauenkirche Dresden

Event-Datum
Sonntag, den 27. März 2022
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Neumarkt,
01067 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stiftung Frauenkirche Dresden (Kontakt)

Inhaber der Frauenkirchenkarte erhalten 25% Rabatt auf den regulären Preis für alle Musikveranstaltungen (ausgenommen: Sonderkonzerte und Fremdveranstaltungen) auf maximal 4 Karten pro Veranstaltung. Ermäßigungen werden durch Eingabe des Codes (Ausweis - ID) sichtbar.

Ermäßigungsberechtigt gegen Nachweis sind:

junge Leute bis 27 Jahre, Dresden-Pass-Inhaber, Schwerstbehinderte ab 80% (GdB) und eine Begleitperson (B im Nachweis erforderlich).

Rollstuhlfahrer ohne Begleitperson wenden sich bitte zur Buchung des Tickets direkt an den Veranstalter unter: 0351 656 06 701 (Mo - Fr in...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 12,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Frauenkirche Dresden Konzerte
Konzertzyklus Praetorius 2021-22
Mit Geistlichem Wort, Gebet und Segen
Instrumentalwerke und Motetten von Michael Praetorius
Kammerchor der Frauenkirche
Instrumenta Musica
Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Michael Praetorius (1571–1621) und Heinrich Schütz (1585–1672) sind die zwei prägenden Persönlichkeiten der mitteldeutschen Barockmusik im 17. Jahrhundert. Als zwei Gründungsväter haben sie den Fortgang der Musikgeschichte in ganz Europa entscheidend befeuert. Und Dresden war der Schauplatz: Praetorius wurde 1613 „Capellmeister von Haus aus“ im Dresdner Hof. Dort kam nahezu zeitgleich auch der neue Stern am Komponistenhimmel, Heinrich Schütz, an. Er war zuvor vier Jahre in Venedig gewesen und hatte die neueste Musik im Gepäck und Kopf. Er wird über 50 Jahre als Hofkapellmeister in Dresden wirken! Wie der Zufall es will, folgt dem 400. Todestag von Praetorius 2021 nun der 350. Todestag des ersten deutschen Komponisten von europäischem Rang – Heinrich Schütz. Grund genug, den beiden ein Konzert mit Motetten und Geistlichen Konzerten zu widmen, in dem die ganze Großartigkeit und Klangschönheit ihrer Musik erlebbar wird.
Bild: Dresdner Neumarkt

(Quelle Bild: Neumarkt-Dresden.de)