Geld, Gesellschaft und Gewalt - Kapital und Christentum Tickets - Lindau, Stadttheater Lindau

Event-Datum
Mittwoch, den 04. Oktober 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Fischergasse 37,
88131 Lindau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadttheater Lindau (Kontakt)

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter:

http://www.kultur-lindau.de/theater/agb/

Ermäßigte Karten erhalten (Achtung: gilt nicht für alle Veranstaltungen, wie z.B. für Kinder- und Jugendtheater, Kleinkunst sowie externe Veranstaltungen):

- Schüler, Studenten, Azubis, FSJ´ler, Bundesfreiwilligendiensteleistende,

- Schwerbeschädigte (80%)
Rollstuhlfahrer melden sich bitte an der Theaterkasse unter Tel.: 08382-944650
Buchungen sind nur im Parkett seitlich möglich; 1. und 2. Rang nicht barrierefrei!
Unser Theater ist mit einer...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 8,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

Geld, Gesellschaft und Gewalt - Kapital und Christentum

Bild: Geld, Gesellschaft und Gewalt - Kapital und Christentum
Immer mehr, immer schneller, immer weiter: die derzeit herrschende Wachstumsdoktrin ist nicht nur schädlich, sie ist ruinös. Es werden immer mehr Produkte auf den Markt geworfen – zu Lasten der armen Bevölkerung und der Natur.
Doch der Mensch ist keine Ware. Der Mensch hat eine Würde. Wer diese Würde bestreitet, um den Menschen bis ins Detail vermarkten zu können, bringt am Ende die Menschheit in ihrer Ganzheit um.

Eugen Drewermann zeigt auf, dass eine nachhaltige und damit nicht länger wachstumsbestimmte Wirtschaftsform die einzig realistische und tragfähige ist. Er erläutert wirtschaftswissenschaftliche Zusammenhänge und deutet die derzeitige Weltlage aus tiefenpsychologischer Sicht.

In Kooperation mit der Volkshochschule Lindau

Referent: Dr. Eugen Drewermann ist Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller mit zahlreichen Veröffentlichungen.
Bild: Stadttheater Lindau

Das Stadttheater Lindau, welches im Jahr 1951 erbaut wurde, ist das größte Theater am Bodensee und wird für Theateraufführungen verschiedener Bühnen aus Deutschland, Konzerte, andere Veranstaltungen wie Kabarett, Lesungen, Kammeroper, Musical sowie für Tagungen und Firmenevents genutzt.

Schon einige berühmte Schauspieler des Deutschen Theaters wie beispielsweise: Josef Meinrad, Elisabeth Flickenschildt, Gert Westphal, Walter Reyer oder Michael Lesch waren schon im Stadttheater Lindau und sind dort aufgetreten. Ähnliches gilt ebenso für die Kammerkonzerte, in denen berühmte Namen wie Thomas Quasthoff, Grigory Sokolow, Tabea Zimmermann, Christoph Poppen u.v.a. zu hören sind. Doch auch junge Ensembles, darunter einige, die mittlerweile die internationalen Konzert-Bühnen erobert haben wie z.B das Vogler Quartett, das Rosamunde Quartett, das Trio Jean Paul, Till Fellner oder Peter Wispelwey, kriegen die chance aufzutreten.

Kindertheater und kleinere Veranstaltungen finden auf der Hinterbühne statt. Bei Theaterstücken für die ganz jungen Zuschauer, kleinen Jazzkonzerten, Literarischen Programmen oder Kabarett sitzen die Zuschauer in der Werkstatt-Atmosphäre auf der Bühne und können die Künstler hautnah erleben.

Stadttheater Lindau, Lindau