Georg Clementi - Zeitlieder Tour 2018 Tickets - Passau, Scharfrichterhaus

Event-Datum
Donnerstag, den 22. November 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Milchgasse 2,
94032 Passau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: ScharfrichterHaus Passau (Kontakt)

Ermäßigung gilt für folgende Personen:

- Schüler und Studenten (Nur gegen Vorlage des Ausweises)
- Schwerbehinderte (Ausweisinhaber ab 80%)
- Rollstuhlfahrer & Begleitperson bei Rollstuhlfahrern
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
HINWEIS: Zu Unrecht erworbene ermäßigte Karten berechtigen nicht zum Einlass.
Ticketpreise
ab 25,20 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Georg Clementi
VOR DEM THEATERVERGNÜGEN EMPFEHLEN WIR:
SPEISEN IM SCHARFRICHTERRESTAURANT ODER IM ROMANTISCHEN ARKADENINNENHOF. MONTAG BIS SAMSTAG AB 17 UHR
TISCHRESERVIERUNG ERBETEN UNTER 0851 - 35 900

Georg Clementi ist es als Schauspieler gewohnt, in die verschiedensten Rollen zu schlüpfen. Als Chansonnier und Liedermacher macht er sich dieses Talent bei der Interpretation seiner Zeitlieder zunutze und wird zum singenden Geschichtenerzähler, Poeten, Verwandlungskünstler und Ver(s)zauberer. Das macht ihn in der deutschsprachigen Musikszene einmalig.

Der in Salzburg lebende Südtiroler singt hochemotional, seine Geschichten sind geistreich und witzig. Gerne lässt er sich in für seine Texte von Artikeln, Schlagzeilen und Gedankensplittern seiner Lieblingslektüre, einer großen deutschen Wochenzeitung, inspirieren. Auch in seinem neuen Album Zeitlieder 3 packt Clementi aktuelle Themen in Lieder, die ins Herz, ins Hirn und unter die Haut gehen. Die farbige musikalische Inszenierung entsteht im Teamwork mit Sigrid Gerlach am Akkordeon und Ossy Pardeller an der Gitarre.

Clementi schreibt sich in seinen Liedern erstaunliche Rollen auf den Leib, wie „Lazarus“, der Jesus eine Standpauke hält, weil er gar nicht wieder auferstehen will. Er kann blutjung oder 80 Jahre alt sein wie im „Lied einer alten Frau“. Er ist bitterarm, wenn er in „Flügellos“ an einem nordafrikanischen Grenzzaun hängt und die Zugvögel beneidet und steinreich als „Der Erbe“, der von seinem schlechten Gewissen singt. Bei all den großen Themen kommt Clementi ohne Kitsch und Plattitüden aus. Selbst wenn seine Liebeserklärung heißt: „Keine isst Spaghetti so wie du“. Oder wenn er als großes Machoschwein und geilste Stimme im Männergesangsverein in „Küsse die Hand“ von den Nöten eines paarungswilligen Mannes in Zeiten der Political Correctness erzählt.

Georg Clementi und seine neuen Zeitlieder – ein echtes Bühnenereignis!