Gerd Kannegieser - Wo ware mer schdeh geblibb Tickets - Kaiserslautern, Zur Feiermaus

Event-Datum
Samstag, den 07. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Auf der Brücke 6,
67661 Kaiserslautern
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Engelmann Promotion (Kontakt)

KINDER:
Für Kinder bis einschl. 10 Jahren ist der Eintritt bei dieser Veranstaltung frei. Bitte buchen Sie die normalen Tickets und melden sich dann aus organisatorischen Gründen beim Veranstalter „Engelmann Promotion“ unter der Tel.: 06301 796455 oder per E-Mail: info@engelmann-promotion.de zur Angabe der begleitenden Kinder. Diese müssen an der Abendkasse einen entsprechenden Nachweis (Schülerausweis etc.) vorlegen. Ansonsten müsste der normale Preis an der Abendkasse gezahlt werden.
Unter 16 Jahren dürfen Kinder und Jugendliche nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten an den...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 14,20 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

Gerd Kannegieser - Wo ware mer schdeh geblibb

Bild: Gerd Kannegieser - Wo ware mer schdeh geblibb
"Wo ware mer schdeh geblibb"

Er war zu spät – der Herr Kannegieser! Zug verpasst, Keilriemen kaputt und dann noch eine Taxifahrerin mit einem weiblichen Navi. Etwas viel für den gestandenen Mann aus Kaiserslautern. Da lässt es sich gut ablästern.
Auch mit ölverschmierten Händen: man(n) ist ja ganz Kavalier und hilft den Frauen. Und Strumpfhosen sind immer noch als Keilriemen-Ersatz wichtig. Eigentlich weiß er über alles was – und speziell über den Schlagabtausch zwischen Mann und Frau. Manchmal sind seine Ansichten auf Stammtischniveau, manchmal hintersinnig und mit vielen Fragezeichen in den Augen eines Mannes.

Neu an seinem Programm ist: Er fordert das Publikum zum Mitmachen auf. Eine Art „Improvisations-Comedy“ hat der feinsinnige Herr da in seinem Gepäck. Fragen nach gravierenden Unterschieden zwischen beiden Geschlechtern werden vom Publikum gerne angenommen. Dadurch entwickelt sich eine fast persönliche Beziehung zwischen
Comedian und Gast. Und die gewährt manchmal lustige Einblicke, „wo’s manchmal hängt“ in einer Beziehung. Er steigt unter anderem in die unergründlichen Tiefen einer Frauenhandtasche hinab und verliert sich beinahe darin. Ein Herr von Welt braucht ja nur Schlüssel, Geldbeutel, Hut und die Erörterung der Frage: „Ist der Hosenschlitz zu?“

Zur Feiermaus, Kaiserslautern