Gerd Roscher: Kurze Schatten - Ein Filmabend mit Gespräch Tickets - Flensburg, Theaterwerkstatt Pilkentafel

Event-Datum
Freitag, den 27. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Pilkentafel 2,
24937 Flensburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theaterwerkstatt Pilkentafel (Kontakt)

*Ermäßigung für Kinder, Schüler+innen, Student+innen, Sozialpassinhaber+innen
**Schülergruppen in der Abendaufführungen, ab 10 Personen

Für Student+innen: Karten im AStA-Büro der Uni und der FH Flensburg
Ticketpreise
von 5,00 EUR bis 10,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

Gerd Roscher: Kurze Schatten - Ein Filmabend mit Gespräch

Bild: Gerd Roscher: Kurze Schatten - Ein Filmabend mit Gespräch
„Ins Herz der Finsternis“, das Innere Afrikas, wagen sich die Europäer erst im 19. Jahrhundert. Die großen Entdecker waren nicht nur Wegbereiter der Kolonisierung, sondern auch Medienstars. Und so macht sich auch der Hamburger Forscher Albrecht Roscher 1858 auf die Reise, um von Ostafrika aus die sagenumwobenen Quellen des Nils zu suchen. Er folgt den Karawanenwegen der arabischen Sklavenhändler und kommt als erster Weißer bis zum Njassasee. 1860 wird er von Pfeilen durchbohrt aufgefunden – Opfer der Sklavenhändler oder der Bevölkerung, die sich und ihre geheimen Kulte vor Eindringlingen und Entdeckung schützen wollen?

Der Dokumentarfilmer Gerd Roscher versucht nicht zu erklären, auch nicht aufzudecken, sondern geht einfach filmend den Weg nach, den sein Namensvetter gegangen ist. Auf dem Weg begegnet er auch heute Menschen, die ihm und uns fremd bleiben müssen.

Gerd Roscher war von 1972 bis 2008 Professor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Im Anschluss an den Film besteht die Gelegenheit zum Gespräch mit Gerd Roscher.
Bild: Theaterwerkstatt Pilkentafel

Die Theaterwerkstatt Pilkentafel ist seit 1983 ein vitaler Produktionsort für Darstellende Kunst und damit ein Haus für gesellschaftliche Reflexion. Sie ist politisch und unterhaltend, laut und leise, eigensinnig und poetisch, zart und dickköpfig und uneingeschränkt zeitgenössisch: die hier entwickelten Stücke sind kontrovers, vielseitig, radikal. Mit jährlich ca. 6 Neuproduktionen, 120 Abendvorstellungen und zusätzlichen Schul- und Kinderaufführungen ist die Pilkentafel ein bedeutender Akteur in der Kulturszene der Stadt Flensburg und in Schleswig-Holstein. Gespielt wird regelmäßig donnerstags, freitags und samstags um 20 Uhr in einer Raumbühne für bis zu 50 Gäste. Durch die Nähe zu den Schauspielern und Performern stellt sich eine hohe Unmittelbarkeit und Intimität ein, die den Inszenierungen ihre besondere Wirkung verleihen. Erreichbar ist das Theater vom ZOB aus fußläufig in 10 Minuten. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann sich in angenehmer Atmosphäre in anregende Gespräche mit den Künstler*innen und Besuchern verwickeln. Frischer Milchkaffee und gute Weine werden ab 19 Uhr angeboten. In diversen überregionalen und internationalen Gastspielen und Festival-Besuchen schlägt das Theater immer wieder eine wichtige Brücke vom Hohen Norden in andere Teile der Bundesrepublik und der Welt. Nicht zuletzt, weil die Pilkentafel durch die hier produzierten Stücke ein Ort des kritischen Denkens, des Widerstands, der nicht- kommerziellen Unterhaltung ist und ästhetisch auf der Höhe der aktuellen Zeitgenössischen Darstellenden Kunst agiert.

Theaterwerkstatt Pilkentafel, Flensburg