Gift. Eine Ehegeschichte - Zimmertheater Tübiingen

Information zur Veranstaltung

Lot Vekemans
GIFT. EINE EHEGESCHICHTE
Regie: Frank Siebenschuh
Mit: Stephanie Gossger, Matthias O. Schneider

Vor zehn Jahren waren die beiden noch ein Paar. Sie hatten einen Sohn und waren glücklich. Dann kommt ihr Kind bei einem Unfall ums Leben. Nun treffen die beiden wieder aufeinander, denn der Friedhof, auf dem ihr gemeinsamer Sohn liegt, soll wegen des verseuchten Bodens geräumt werden. In der kalten Aussegnungshalle kommt es zur Aussprache.

Sie ist verbittert darüber, dass er sie nach dem Tod des Kindes verlassen hat und nun auch noch einen Roman über die gemeinsame Erfahrung schreiben will. Er wiederum hält ihr vor, sie habe es sich in ihrem Leid gemütlich eingerichtet und sei nach dem Schmerz ebenso süchtig wie nach ihren Schlafmitteln. Ein gemeinsamer Weg zurück ins Leben war ihnen damals unmöglich, nun ist es an der Zeit, dass jeder für sich eine Art des Umgangs mit seiner Geschichte findet. Die niederländische Autorin Lot Vekemans wurde für ihre Dramen vielfach ausgezeichnet. In ihren Stücken sucht sie keine Helden, sondern das Menschliche. GIFT ist ein intensives Zwei-Personen-Stück über ein Paar, das sich verloren hat, über den Umgang mit großen Verlusten und vielleicht auch über die Fähigkeit, einen Neuanfang zu wagen.