FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Gitarrenkonzert Tickets - Hemsbach, Ehemalige Synagoge

Event-Datum
Samstag, den 25. Juni 2022
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Mittelgasse 16,
69502 Hemsbach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadtverwaltung Hemsbach (Kontakt)

Menschen mit Behinderung, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, wenden sich bitte rechtzeitig (bis spätestens drei Tage vor der Veranstaltung) an den Veranstalter, damit entsprechende Plätze reserviert werden können. Preisermäßigungen werden nicht gewährt.
Ticketpreise
ab 18,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Hemsbacher Gitarrenkonzert
Sanfte Saitenklänge open Air im Hof der Ehemaligen Synagoge – einfach traumhaft: Am Samstag, 12. Juni, sind der italienische Gitarrist Giovanni Palombo und sein Landsmann Pasquale Laino am Saxofon sowie der Akustikgitarrist Detlef Bunk zu Gast.
Giovanni Palombo ist ein Gitarrist und Komponist, der als zeitgenössischer akustischer Fingerstylist genauso selbstverständlich agiert wie als Mitglied verschiedener Ensembles zwischen Ethno-Jazz, Folklore und moderner akustischer Musik mit improvisatorischem Einschlag.
Pasquale Laino gilt als der Jan Garbarek der italienischen Saxofon-Szene. Sein Ton ist butterweich, sein Spiel unglaublich facettenreich und farbig. Sein dezenter Einsatz von elektronischen Sounds klingt sensibel und geschmackvoll.
Detlef Bunk gehört zu den wenigen Akustikgitarristen Ostdeutschlands, die sich konsequent mit der sechssaitigen Stahlsaitengitarre auseinandersetzen. Der „Mannheimer Morgen“ schrieb über ihn: „Bunk verwendet handwerklich oft einfache Mittel und macht daraus Stücke, wie sie in der Literatur der Akustik-Gitarre nicht tagtäglich zu finden sind. Sein zielgerichtetes, klar strukturiertes Spiel ist immer werkdienlich, er selber nie um ein humoriges Element verlegen.“
Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Synagoge statt.