Goldberg Ensemble Berlin : Goldberg-Variationen Tickets - Mettingen, Draiflessen Collection

Event-Datum
Donnerstag, den 02. August 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Georgstraße 18,
49497 Mettingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: GWK e.V. (Kontakt)

Ermäßigung gibt es für: GWK-Mitglieder, Auszubildende, Studierende, Arbeitsuchende, Sozialhilfeempfänger, Sozialdienstleistende, Schwerbehinderte (Ausweis).
Rollstuhlfahrer melden sich bitte direkt bei der GWK an (0251-5913041).
Ticketpreise
ab 20,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Summerwinds Münsterland
Ob Graf Keyserlingk, den russischen Gesandten am Dresdner Hof und Freund der Familie Bach, des Nachts mit der Melancholie die Angst vor der Apokalypse plagte? Und waren Johann Sebastian Bachs Goldberg’sche Variationen für den notorisch Schlaflosen die Überstehenstherapie? „Einst äußerte der Graf gegen Bach“, so dessen Biograph J. N. Forkel, „dass er gern einige Klavierstücke für seinen Goldberg haben möchte, die so sanften und etwas muntern Charakters wären, dass er dadurch in seinen schlaflosen Nächten ein wenig aufgeheitert werden könnte. Bach glaubte, diesen Wunsch am besten durch Variationen erfüllen zu können, die er bisher, der stets gleichen Grundharmonie wegen, für eine undankbare Arbeit gehalten hatte.“ Johann Gottlieb Goldberg, Bachs hochbegabter Meisterschüler, spielte die nach ihm benannten Variationen nachts in einem Vorzimmer des Grafen auf seinem Cembalo. In der Neufassung Ulrich Roloffs, für deren Aufführung sich international gastierende Kammermusiker speziell zum Goldberg Ensemble Berlin zusammenfanden, ist das Tonmaterial von Bach unverändert übernommen. Doch im Dialog der vier unterschiedlichen Instrumente werden die einzelnen Stimmen noch transparenter. Verstärkt ihr Gesang die therapeutische Macht der Musik?

Programm:
Johann Sebastian Bach (1685–1750): Die Goldberg’schen Variationen BWV 988
Version für Flöte, Klarinette, Viola und Violoncello von Ulrich Roloff

Musiker:
Ulrich Roloff Flöte | Matthias Höfele Klarinette | Kim Esther Roloff Viola | Johannes Mirow Violoncello

Ort:
Die Draiflessen Collection wurde 2009 auf Initiative der Unternehmerfamilie Brenninkmeijer gegründet. Das gemeinnützige Kunstmuseum präsentiert Ausstellungen zu gesellschaftlich relevanten Themen und begleitet sie mit einem umfangreichen Vermittlungsprogramm. Die Vorfahren der Brenninkmeijers waren sog. Tüötten, westfälische Wanderhändler aus Mettingen, die im 17. und 18. Jahrhundert in Deutschland und Nordeuropa mit Leinen handelten.

In Kooperation mit der Draiflessen Collection | www.draiflessen.com

Fotonachweis (c) Georg Roither

Draiflessen Collection, Mettingen