FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Götz Alsmann und Band - L.I.E.B.E Tickets - Tönisvorst, Forum Corneliusfeld

Event-Datum
Dienstag, den 31. Mai 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Corneliusstraße 25,
47918 Tönisvorst
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadtkulturbund Tönisvorst e.V. (Kontakt)

Bitte bringen Sie zur Überprüfung Ihrer Ermäßigungsberechtigung einen Nachweis mit (Schüler-/Studentenausweis) und zeigen diesen unaufgefordert mit Ihrer Eintrittskarte am Einlass.

Rollstuhlplätze sind nur telefonisch unter 02151/994295 oder per Email an Stadtkulturbund-toenisvorst@t-online.de buchbar.

Bitte informieren Sie sich kurz vor dem Veranstaltungstermin über die geltenden Corona-Hygienevorschriften auf der Veranstalterwebseite stadtkulturbund-toenisvorst.de
Ticketpreise
ab 29,60 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Götz Alsmann
Götz Alsmann singt Lieder der Liebe. Tut er das nicht immer? Eigentlich ja. Aber nach seinen musikalischen Ausflügen nach Paris, New York und Rom, jeweils dokumentiert durch preisgekrönte Alben und über 700 Konzerte in den letzten neun Jahren, widmet sich der König des Jazzschlagers wieder den Werken der großen Komponisten und Texter des deutschen Sprachraums. Deren Spezialität waren schon immer Liebeslieder – romantisch und zart, verträumt und verrucht - aber auch draufgängerisch und wild. Ganz gleich, ob es sich dabei um Werke aus der Zeit der „silbernen Operette“ der 20er und 30er Jahre handelt, um Chansons der Nachkriegszeit oder um Preziosen aus der Schlagerwelt der 50er und 60er Jahre – all’ diese Klassiker werden im typischen Sound der Götz Alsmann Band mithilfe der Arrangements ihres Bandleaders behutsam in die Welt des Jazz überführt. Die Band, die Götz Alsmann bei den Konzerten zur Seite steht, steht aus Musikern, die zum größten Teil seit Jahrzehnten zum Ensemble gehören.

Fotorechte: Jens Koch