Granada - Ge Bitte - Support: Mykket Morton Tickets - Vellmar, Zelt Sommer im Park

Event-Datum
Montag, den 19. August 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Brüder-Grimm-Straße,
34246 Vellmar
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Vellmar / Piazza (Kontakt)

Die Berechtigung für den ermäßigten Preis umfasst:

Arbeitslose
Bundesfreiwilligendienst
Rollstuhlfahrer
Schwerbehindert ab 80 Prozent
Schüler
Student

Angaben für Begleitpersonen: Nur über den Veranstalter

Telefonnummer, die bei Fragen zu Begleitpersonen Informationen erteilt: 0561-8617893

E-Mail, die bei Fragen zu Begleitpersonen Informationen erteilt: piazza@vellmar.de
Ticketpreise
von 25,20 EUR bis 27,40 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Granada
Was Granada mit ihrem Debutalbum im letzten Jahr hingelegt haben, kann sich sehen lassen. Ihre Songs haben mehrere Millionen Plays auf Youtube und Spotify. Sie waren für 2 Amadeus Awards nominiert und ihre charmanten Songs liefen in den Radiostationen im deutschsprachigen Raum auf und ab. Sie waren mit Sportfreunde Stiller auf Tour, mittlerweile sind Granada selbst Headliner auf vielen Festivals. Von Graz über Wien, über München bis Berlin spielt die Band vor vollen Hallen, das aktuelle Album „Ge Bitte“ hielt sich über Wochen in den Albumcharts. Doch was macht den Erfolg Granada genau aus? Die fünf Musiker vereinen good old Indie à la The Strokes, Vampire Weekend und The Hives mit catchy Gesang und Akkordeon und granteln auf Mundart dabei mit einer guten Dosis Humor. Live holt einen die Band dermaßen ab, dass man spätestens nach dem zweiten Song laut mitsingt, ohne sich dabei blöd vorzukommen. Nach einem besuchten Konzert schrieben die Nürnberger Nachrichten treffend: „Die Band ist selbstbewusst, aber nicht abgehoben, verschwitzt, aber nicht prollig, intelligent, aber nicht kunstbeflissen, und auf alle Fälle sehr weit weg von Wien.“ Das ist ok, Granada kommen schließlich auch aus Graz. SUPPORT: MYKKET MORTON | Beginn: 19 Uhr "Work in progress" ist für die Musik von Mykket Morton kein zu überwindendes Stadium, sondern Identität: Für die Musiker aus KASSEL zählt die Dehnung musikalischer und persönlicher Grenzen; das ständige Ausloten neuer Möglichkeiten. Ihre Songs sind fein arrangiert, strukturell ungebunden, melodiös, ohne jemals verkopft zu wirken oder an Tanzbarkeit und Popappeal zu verlieren. Zwischen Originalität, Eingängigkeit und Ehlichkeit schaffen sie ein Spannungsfeld, das vor allem live bisher jedes Publikum mitreißen konnte und nicht so recht ins Raster moderner Genre-Vorstellungen passt.