FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Greg Foat Tickets - Mannheim, Alte Feuerwache - Halle

Event-Datum
Dienstag, den 26. Oktober 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Brückenstraße 2,
68167 Mannheim
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Alte Feuerwache Mannheim gGmbH (Kontakt)

Bei Schwerbehinderten mit Ausweis B ist die Begleitperson frei.
Bitte vorher beim Veranstalter anmelden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Alte Feuerwache Mannheim gGmbH
Brückenstr. 2
68167 Mannheim
Tel.: 0621/ 293-9281
Fax: 0621/ 2939293
E-Mail: info@altefeuerwache.com
www.altefeuerwache.com
Ticketpreise
ab 24,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Enjoy Jazz
Noch im Sommer 2020 konnte man lesen, dass es sich beim Pianisten, Komponisten und Arrangeur Greg Foat um ein „bislang eher gut gehütetes Geheimnis der britischen Jazz-Szene“ (Radio Eins) gehandelt habe. Zwar hat sich Foat auf der Insel seit 2011 mit einem erstaunlichen Output einen erstklassigen Ruf erarbeitet, nur mochte er sich nicht zwischen der Vielzahl seiner Vorlieben entscheiden. Mit der Greg Foat Group wildert er in einem Terrain, das man am besten mit British-Proto-Prog-Fusion umschreibt, weil damit Bands wie Soft Machine, Caravan oder Nucleus gemeint sind. Ein Album wie „The Dancers At The Edge Of Time“ (2015) sollte man gehört haben. Daneben arbeitet Foat als DJ, unterhält Projekte mit House- und Ambient-Produzenten, hat eine Vorliebe für klassische Soundtracks und Library Music und arbeitet insgesamt eher konzeptuell denn im klassischen Jazz Session-Format. Insofern klingt die liebevoll opulent gestaltete Klanglandschaft „Symphonie Pacifique“ fast wie eine Quintessenz seiner bisherigen Arbeiten und immerhin derart vielschichtig, dass das auf „Strut/K7“ erschienene Album auch hierzulande bei der Kritik für eine kleine Welle sorgte. Greg Foat überzeugt hier mit einer Bricolage von originellen Ideen und einer abwechslungsreichen Dramaturgie, mit entspannten Grooves, mit Chören und Streichern, mit Harfe und akustischem Flügel, mit ironiefreien Referenzen an Ambient, Dub, Acid Folk, Exotica und „CTI“-Jazz der frühen 1970er Jahre, die gleichermaßen ambitioniert und leichtgewichtig daherkommt. Ein echtes Konzeptalbum alter Schule mit geradezu hypnotischer Wirkung, eine sommerliche Feier des Analogen, angesiedelt irgendwo zwischen Martin Denny, David Axelrod und Donald Byrd. Und mit einem kurzen Augenzwinkern in Richtung Kraftwerk.

Greg Foat: p, keys, rhodes; Phil Achille: b; Malcolm Catto: dr; Art Themen: sax; Blinker Golding: sax; Amanda Whiting: harp
Bild: Alte Feuerwache Mannheim

Von Jazz bis Hip Hop, von Lesungen bis Partys - die Alte Feuerwache Mannheim ist eines der wichtigsten Ziele für Musikliebhaber in der Rhein-Neckar-Region. Im Veranstaltungskalender findet man das ganze Jahr über einzigartige Konzerte, nicht selten mit internationalen Künstlern, deren Tourneen sie sonst nur nach Köln, Berlin oder München führen. Wer Mannheim kennst, aber nicht die Alte Feuerwache, dem entgeht eines der ereignisreichsten kulturellen Zentren dieser Stadt! Überzeugen Sie sich selbst!