FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Gretchen 89ff. - Komödie von Lutz Hübner Tickets - Beckum, Stadttheater Beckum

Event-Datum
Freitag, den 31. Dezember 2021
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Lippweg 4,
59269 Beckum
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturinitiative Filou e.V. (Kontakt)

Kartenermäßigungen sind freiwillige Leistungen des jeweiligen Veranstalters/in, auf die kein grundsätzlicher Anspruch besteht.

Ob für eine Veranstaltung ermäßigte Karten angeboten werden, ist bei den Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse zu erfragen.

Sofern zu der jeweiligen Veranstaltung ermäßigte Karten angeboten werden, gelten für Veranstaltungen der Kulturinitiative Filou e. V. folgende Regelungen:

Berechtigt für den Erwerb einer ermäßigten Eintrittskarte sind Bezieher/innen von Leistungen nach SGB II und SGB XII sowie von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz,...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 16,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

Gretchen 89ff. - Komödie von Lutz Hübner

Bild: Gretchen 89ff. - Komödie von Lutz Hübner
Eine kabarettistische Szenencollage über das Theater erwartet das Filou-Publikum an Silvester. 20 Karikaturen von Theaterschaffenden werden in „Gretchen 89ff“ durch Filou-SchauspielerInnen lebendig.
Diese Komödie von Lutz Hübner von 1997 ist ein tiefer Blick hinter die Kulissen, zugleich eine Liebeserklärung an das Theater und ein großes Vergnügen für das Publikum, das sich unversehens als Beobachter einer Probe wiederfindet.
Geprobt wird: Goethe, Faust 1, Seite 89ff, Kästchenszene in Gretchens Schlafgemach.
Ein großes Stück Weltliteratur. Einerseits. Andererseits eine skurrile theatralische Versuchsanordnung: Klischees entstehen oftmals da, wo auch viel Wahrheit liegt. Und so werden sämtliche Neurosen, Macken, Befindlichkeiten, talentierte und wenig talentierte Exemplare von Regisseuren und Schauspielerinnen auf die Bühne gebracht.
Da wären zum Beispiel der „alte Haudegen“ mit seinen Erinnerungen, der „Schmerzensmann“ mit den Wehen bei der Geburt einer Inszenierung, der „Freudianer“, dem die Stücke gleichgültig sind, Hauptsache erotisch, „die Diva“ mit verblassendem Ruhm oder die Anfängerin mit ihrer Unsicherheit.
Allerdings gespielt von nicht nur zwei Darstellern, wie ursprünglich vorgesehen, sondern von 17 SchauspielerInnen des Filou Ensembles:
Hubertus Ruhmann, Güni Burchert, Ralf Klatt, Sven Neubert, Andreas Meschede, Lars Rindelaub, Günther Heinemann, Samet Dündar, Simon Kemper
Anke Stein-Remmert, Corinna Aufderheide, Sophia Niehaus, Victoria Jordan, Claudia Sander-Richter, Ulrike Voges, Meike Wiemann
Unterhaltsam, parodistisch und abwechslungsreich blicken die Filou-Darsteller in 10 Szenen mit Augenzwinkern hinter die Kulissen der großen Bühnen, stellen die unterschiedlichsten Arten von Regie(un)arten und Schauspieler*innen dar und entdecken sich dabei auch selbst ab und zu wieder.