FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Große Szene am Fluss - Eine Koproduktion mit dem nomad theatre ensemble

Derzeit sind keine Tickets für Große Szene am Fluss - Eine Koproduktion mit dem nomad theatre ensemble im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

»Habt ihr Harko gekannt?« Diese Frage enthüllt von Szene zu Szene das ganze Drama des blutigen Krieges. Wurde Harko von seinen eigenen Kameraden hingerichtet, weil er das Gesetz des ›anständigen‹ Krieges verletzt hat? Oder wurde er vom Feind aus dem Hinterhalt erschossen? Und spielen die beiden Söldner Speed und Osso ein böses Spiel, um den Journalisten Budd, der sich von ihnen eine gute Story erhofft, zu täuschen und die ganze Kriegskolportage als Schwindel zu entlarven?
Als Ort der Handlung dient ›Ein Kriegsschauplatz‹. In seinem Prolog »Die andere Aeneis« deutet Tankred Dorst an, wo man diesen Kriegsschauplatz findet: am Fluss des Vergessens.