Großpolnische Philharmonie Kalisch Tickets - Emden, Neues Theater

Event-Datum
Samstag, den 06. Mai 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Theaterstraße 5,
26721 Emden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturbüro Emden (Kontakt)

Die Ermäßigungsberechtigung ist beim Einlass auf Verlangen vorzuzeigen.

Ermäßigte Eintrittskarten sind bei allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich für Schüler, Studenten, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstleistende.

Weitere Ermäßigungen für Theater-Abonnenten, Schwerbehinderte ab GdB 70%, Rollstuhlfahrer und Begleitperson sind ausschließlich im Kulturbüro Emden, Große Str. 13, 26721 Emden, oder telefonisch unter 04921 87-12 66 erhältlich.
Ticketpreise
von 25,00 EUR bis 29,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Großpolnische Philharmonie Kalisch
Stanislaw Moniuszko - Bajka Overtüre Märchen Overtüre
Henryk Wieniawski - Violinkonzert Nr. 2 d-moll op. 22
Antonin Dvořák - Symphonie Nr. 8 G-Dur op. 88 „Die Englische“

Shion Minami gehört zu den gefeiertsten jungen Geigerinnen ihrer Generation. Im
Oktober 2015 wurde sie zweite Preisträgerin beim Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover. Shion Minami spielt eine Geige von Antonio Stradivari (1727), die ihr von der Suntory Foundation for Arts zur Verfügung gestellt wurde.

Der 1973 in Krakau geborene Dirigent und Cellist wurde von Krzysztof Penderecki als „einer der talentiertesten Dirigenten der jüngeren Generation“ beschrieben.
Sein Interesse und Talent für das Dirigieren entdeckte Adam Klocek früh durch den
polnischen Dirigenten Jerzy Maksymiuk. Im Alter von zehn Jahren dirigierte er zum ersten Mal ein professionelles Orchester. Zwei Jahre später gab er sein Debüt.

Die Großpolnische Philharmonie Kalisch wird von Künstlern wie Kritikern als eines der interessantesten Orchester aus Polen gesehen. Neben seinen regelmäßigen Abonnementkonzerten vor Ort besteht hier an der Bernsteinstraße seit 2006 auch ein internationales Festival.

Bildnachweis: Ole Spata
Bild: Neues Theater Emden

Mittlerweile ist es vier Jahrzehnte her, dass sich die Türen des Neuen Theaters für den Spielbetrieb öffneten. Seitdem ist das Theater zu einer kulturellen Drehscheibe geworden. Opern, Operetten, Schauspiele, Konzerte, Sonderveranstaltungen u.v.m. werden seither auf "den Brettern, die die Welt bedeuten", aufgeführt. Ein Abonnentenstamm von fast 2500 Theaterinteressierten identifiziert sich mit diesem Haus. Auch die örtlichen Kulturvereine (Plattdeutsche Bühnen, Chöre, Ballettschulen usw.) nutzen das Haus kräftig für ihre Produktionen, und somit ist das Neue Theater eine Kulturstätte für alle.
 
Mit den vielen sehenswerten Veranstaltungen des städtischen Kulturprogramms ist das Theater auch ein kultureller Anziehungspunkt für die Region geworden. Der große Zuspruch aus dem Umland bestätigt dies immer wieder. Über 3600 Veranstaltungen in den letzten 36 Jahren wurden von weit über einer Million Zuschauern erlebt. (Foto: theatergruppe-borssum.de) (Text: Emden.de)

Neues Theater, Emden