Bild: Groundswimmer
Groundswimmer Tickets für Konzerte im Rahmen der Tour 2016. Karten jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Der Gitarrist einer jungen Deathmetal-Band beschließt eines Tages den Plan von Ruhm und Glorie aufzugeben und einen anständigen Beruf zu erlernen. Das Aus der Musikerkarriere. Beflügelt von den musikalischen Vorbildern aus den 60er und 90er Jahren ergreift unser Protagonist schon nach kurzer Rastlosigkeit erneut das geliebte Instrument und schreibt Songs, mit denen er immer öfter wieder als Singer-Songwriter auftritt. Dadurch trifft er auch wieder erfahrene Musiker, mit denen er eine Band zusammenstellt. Die Geburtsstunde von Groundswimmer (2010).

Schon bald erarbeitet sich die Band den Ruf einer der besten Live-Acts der Stadt zu sein. Mit einer stimmungsvollen und energiegeladenen Live-Show tourt sie schnell auch über die Stadtgrenzen hinaus und findet sich auf Bühnen in den USA, Italien, Australien, Österreich, Großbritannien und der Türkei wieder.

Die ersten drei Jahre widmen sich musikalisch gesehen, einer Art Alternative-Folk. In dieser Zeit entsteht bereits der kleine Hit „About The Ease Of Life“, der auch der Titeltrack des zweiten Groundswimmer-Albums wird. Seit den Arbeiten am dritten Studioalbum findet die Band deutlich zu ihren rockigen Wurzeln zurück und nach einem entscheidenden Besetzungswechsel an der Leadgitarre im Jahr 2013 kann es keinen Zweifel mehr geben: Groundswimmer sind wieder da! Auftritte auf dem Reeperbahn Festival in Hamburg und dem Theatron RockSommer in München folgen, im Backstage und Feierwerk sind Groundswimmer mittlerweile regelmäßig auf der Bühne zu sehen.

Das neue Album "Rocket" erscheint im Juli 2016 und wird geprägt sein von ungeschliffenem, ehrlichem Rock, gepaart mit süchtig machenden Melodien und mitreißenden Rhythmen. Getragen wird die Musik von „einer herausragenden Stimmkraft“ (Wetzlarer Neue Zeitung) des Sängers und Bandgründers Oliver Di Iorio (ebenfalls Mitglied des Folk-Trios The Wondering Men und der Stoner-Rock-Band Octopus Grip). Begeisternde Riffs und Soli auf der Gitarre sowie die Harmoniegesänge steuert André Ebert (bekannt von den Münchner Hard Rock-Bands Rustinal und Magnum Dinosaurs) bei. Das rhytmische Fundament bilden Martin Günster mit seinem ausgefallenen Stil am Bass (ebenfalls auch bei Octopus Grip) und Johannes Maximilian Müller, der es wie kein anderer versteht, die Band mit seinem vorantreibenden Schlagzeug zusammenzuhalten.