Guarneri Trio Prag Tickets - Bad Saulgau, Altes Kloster

Event-Datum
Sonntag, den 14. April 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Hauptstraße 102/1,
88348 Bad Saulgau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadt Bad Saulgau (Kontakt)

Ermäßigungen:
- Hartz IV - Empfänger: Tickets nur an der Abendkasse gegen Vorlage des Ausweises Tafelladen
- Begleitperson Rollstuhlfahrer: Tickets nur beim Bürgerbüro, der TBG Bad Saulgau sowie an der Abendkasse erhältlich
- Kurgäste aus Bad Saulgau: Tickets nur beim Bürgerbüro, der TBG Bad Saugau sowie an der Abendkasse gegen Vorlage der Mehrwertkarte
- UBS-Gutscheine können ausschließlich im Bürgerbüro sowie Stadtforum eingelöst werden.
Ticketpreise
ab 24,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Guarneri Trio Prag
1994 war das „Guarneri Trio Prag“ zum ersten Mal zu Gast in Saulgau und gehört damit seit nunmehr 25 Jahren – in gleicher Besetzung! – zu den festen Größen der „Bad Saulgauer Konzerte“. Ein Glücksfall für Musikliebhaber in der ganzen Region, denn eine solch lange und fruchtbare Beziehung erlebt man nicht alle Tage!
Durch seine außergewöhnliche Klangkultur hat sich das „Guarneri Trio Prag“ nicht nur in Bad Saulgau viele Freunde gemacht, sondern auch auf den großen Konzertpodien dieser Welt. Ebenso umfangreich wie beeindruckend ist die vorgelegte Diskographie, die von Haydn bis Schostakowitsch fast alles umfasst, was es auf dem Gebiet des Klaviertrios gibt. Insbesondere die Aufnahmen der gesamten Beethoven-Trios wurden von der Kritik mit Begeisterung aufgenommen und haben dem Trio höchste Anerkennung eingebracht.
Ivan Klansky (Klavier) wurde mit einer Reihe internationaler Preise ausgezeichnet (Neapel, Leipzig, Barcelona, Warschau) und unterrichtet an der Musikakademie Prag. Cenek Pavlik (Violine) vollendete seine Studien mit Meisterkursen bei Milstein und zählt zur ersten Garde der tschechischen Geiger. Er spielt die Zimbalist-Heifez-Violine von Guarneri del Gesú. Marek Jerie (Violoncello) besuchte Meisterkurse u.a. bei Casals, Navarra und Rostropowitsch; er spielt ein Violoncello von Andrea Guarneri aus dem Jahre 1684.

Programm:
Josef Suk, Elegie op. 23
Bedrich Smetana, Trio g-Moll op.15
Ludwig van Beethoven, Trio B-Dur „Erzherzog“ op. 97