FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
H. Berlioz - La Damnation de Faust - Dramatische Legende für Soli. Chor und Orchester

Derzeit sind keine Tickets für H. Berlioz - La Damnation de Faust - Dramatische Legende für Soli. Chor und Orchester im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Konzertkarten für H. Berlioz - La Damnation de Faust - Dramatische Legende für Soli. Chor und Orchester in Darmstadt.

Die dramatische Legende FAUSTS VERDAMMNIS von Hector Berlioz war Herzensanliegen des Komponisten und sein Schmerzenskind zugleich. Die hochromantische, mitunter rauschhafte Musik bietet ein Kaleidoskop unterschiedlichster Wirkungen – von den grandiosen Chorszenen über Fausts schwelgerisches Osterlied und dem diabolischen Flohlied des Mephistophélès, bis zum voranstürmenden Rákoczi-Marsch, der das erste Bild beschließt.      
In seiner Faust-Version löst sich Berlioz fast vollständig von Goethes bewunderter Vorlage – der romantische Held muss am Ende unerlöst zur Hölle fahren. Dem armen Gretchen wird am Schluss der „dramatischen Legende“ eine der zärtlichsten und anrührendsten Apotheosen der gesamten Musikgeschichte  zu teil.   
Die moderne Montagetechnik des Stückes, die aus Goethes Vorlage packende Szenen herauslöst und unverbunden, wie in filmischen Schnitten nebeneinander stellt, war ihrer Zeit um Jahrzehnte voraus. Zu Lebzeiten des Komponisten wurde sein Werk kaum wahrgenommen, was sich nach dem Zweiten Weltkrieg grundlegend geändert hat. Seit Maurice Béjarts szenischer Produktion von 1964 gilt Berlioz‘ FAUST als Meisterwerk, in dem sich die Moderne ankündigt.