Schumann Quartett Tickets - Freiburg im Breisgau, Hochschule für Musik, Wolfgang-Hoffmann-Saal

Event-Datum
Dienstag, den 23. Oktober 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Schwarzwaldstraße 141,
79102 Freiburg im Breisgau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Albert Konzerte GmbH (Kontakt)

Bei den Albert-Konzerten am 20. Januar 2019 (Klavierabend Arcadi Volodos) und 7. April 2019 (Klavierabend Grigory Sokolov) erhalten Inhaber der BZCard bei allen Geschäftsstellen des BZ-Karten-Service und Inhaber der SWR2-Kulturkarte bei allen bekannten Vorverkaufsstellen gegen Vorlage des Ausweises einen Rabatt von 10% (limitiertes Kontingent). Der Ausweis muss auch beim Einlass bereit gehalten werden.

Schüler und Studierende bis 27 Jahre erhalten gegen Vorlage eines Ausweises einen ermäßigten Preis, der ausschließlich beim Kartenbüro der Albert Konzerte angeboten wird (limitiertes...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 39,00 EUR bis 63,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Albert-Kammermusik-Zyklus
Wir bedauern sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das Hagen Quartett und Jörg Widmann ihren Auftritt im Rahmen des Albert-Kammermusik-Zyklus am 23. Oktober 2018 um 20 Uhr in der Musikhochschule Freiburg nicht wahrnehmen können aufgrund eines Krankheitsfalls innerhalb des Quartetts. Eine Verlegung des Konzerts auf einen späteren Termin innerhalb der Spielzeit ließ sich nach intensiver Prüfung leider nicht verwirklichen.

Gleichwohl freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir Sharon Kam und das Schumann Quartett gewinnen konnten, die Gestaltung dieses Konzerts zu übernehmen, und danken den Musikern sehr herzlich dafür. Sharon Kam zählt zu den bedeutendsten Klarinettisten der Gegenwart. „Hingabe prägt ihr Spiel, Charme und Natürlichkeit ihr Auftreten. … Selten erlebt man, dass ein Künstler so eins wird mit dem Instrument“, schrieb die „Badische Zeitung“ bei ihrem Albert-Debüt im Jahr 2010. Das Schumann Quartett, bestehend aus den seit früher Kindheit gemeinsam musizierenden Brüdern Erik, Ken (Violinen) und Mark Schumann (Violoncello) und der estnischen Bratschistin Liisa Randalu, hat sich in den letzten Jahr rasch einen der vorderen Plätze unter den führenden Streichquartetten der Gegenwart erspielt.

Verbunden mit der Umbesetzung ist auch eine Programmänderung des ersten Teils des Konzerts unumgänglich, es erklingt nun folgendes Programm:

Schubert, Streichquartett Nr. 6 D-Dur D 74
Janácek, Streichquartett Nr. 2 JW 7/13 „Intime Briefe”
Mozart, Klarinettenquintett A-Dur KV 581 „Stadler-Quintett“

Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Sollten Sie eine Rückabwicklung wünschen, wenden Sie sich bitte an die Vorverkaufsstelle, an der Sie Ihre Karten erworben haben.

Schumann Quartett
Sharon Kam, Klarinette